Passwortsicherheit ist ein Thema, das viele Menschen deutlich mehr beschäftigen sollte. Hand aufs Herz: Wer unter unseren Lesern nutzt auch weiterhin ein einzelnes Passwort für die meisten seiner Online-Accounts? Das ist riskant, denn wer einmal an das Passwort kommt, der hat das digitale Leben seines Opfers praktisch in der Hand. Abhilfe schaffen Passwortmanager, die inzwischen plattformunabhängig für sichere Passwörter sorgen können, die man sich nicht einmal merken muss. Eine weitere, wahrscheinlich noch sicherere Möglichkeit stellte das Unternehmen Qwertycards mit der gleichnamigen Hardware-Lösung vor.


qwertycards

Qwertycards: Günstige Lösung für sichere Passwörter

Bei Qwertycards handelt es sich um eine kleine Karte von der Größe einer Kreditkarte, die den Nutzer bei der Erschaffung und Archivierung sicherer Passwörter unterstützt. Und so funktioniert es:

Jede der Qwertycards ist einzigartig und enthält einen sogenannten Basis-Code, sowie eine gedruckte QWERTY-Tastatur, bei der jeder Buchstabe einem bestimmten Zeichen zugewiesen wird. Um ein neues Passwort zu generieren, verwendet der Nutzer als erstes den Basis-Code, gefolgt von einem selbstgewählten geheimen Wort und dem Code für den Namen der Webseite.


qwertycards2

Bei der im Bild gezeigten Karte sähe ein Passwort für Amazon beispielsweise so aus: “sh(/J3Hq******.u.rqf”, wobei die Sternchen für das geheime Wort stehen.

Die Einzigartigkeit der Karte garantiert, dass niemals gleiche Passwörter erschaffen werden. Es gibt von jeder Karte lediglich eine Kopie, die mit der Originalkarte an den Kunden ausgeliefert wird, sollte dieser seien Karte einmal verlieren.

Eine der Qwertycards kostet 4,99 US-Dollar, was nur einem Bruchteil von entsprechenden Software-Lösungen wie etwa 1 Password oder Apples Schlüsselbund entspricht. Eine Schwäche hat das System natürlich: Wenn der Nutzer seine Qwertycards verliert und der Finder das System kennt, sind auch sämtliche Passwörter bekannt.

 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.