Renault Kwid Drohne
Renault Kwid – Auto mit eingebauter Drohne

Als wäre die Idee aus einem James Bond Film entsprungen liefert Renault mit dem Concept Car „Kwid“ ein Automobil, welches voller Gadgets steckt. Das Highlight der Konzeptstudie sind nicht etwa die Flügeltüren, sondern eine fliegende Drohne, die man via Smartphone oder Tablet App aus dem Heck des Wagens auf Kommando losfliegen lassen kann. Der Kwid hätte genau so von dem legendären „Q“ entwickelt worden sein und wir hatten den Wagen vor wenigen Tagen gefeatured, ein neues Video zeigt nun das Konzept als schöne Animation. Wie die Drohne genau aus dem Heck fliegt/ wie es funktioniert zeigt unser vorheriger Artikel. Das neue Video. Features der Renault Konzeptstudie


  • Eingebauter Flugroboter im Auto
  • Zentrale Fahrerposition und Flügeltüren
  • 1,2-Liter-Turbobenziner/ Alternativ Elektromotor

Renault Kwid – Konzeptstudie als Video

Quelle: Wired Magazine


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Blackcrack

    10. Februar 2014 at 18:45

    Das, war ja wohl der Witz mit Anlauf.. Das Video …
    In deutshcland nicht verfügar, wgen Gema
    *michschepslach*
    Mal nebenbei, über reactos könnte man doch mal was gutes bringen 🙂
    reactos.org und guggst Du hier : http://www.it-director.de/home/a/reactos-der-quelloffene-xp-nachbau.html
    schönen Tag noch,
    liebe Grüße
    Blacky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.