Im Laufe der letzten Monate haben wir uns bei Trends so manch spannendes Konzept angeschaut, das andeutet in welche Richtung beispielsweise die Transportmittel der Zukunft gehen. Jetpacks, Solarbikes und auch fliegende Autos fließen mit in die Top 10 Chartliste ein. Ganz spannend ist allerdings auch ein weiterer Trend im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Entgegen des Drangs, defekte Dinge einfach wegzuwerfen und Neuanschaffungen zu tätigen, erfreuen sich auch Repair Cafés immer größerer Beliebtheit. Was es mit den Veranstaltungen auf sich hat und wo ihr in Deutschland fündig werdet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.


Carplane
Carplane auf der AERO in Friedrichshafen Bild via carplane.com

Fliegende Autos, Jetpacks, Hoverboards und Co

Im Rahmen von zwei Gastautoren-Auftritten, haben wir einmal die Top 10 der Fortbewegungsmittel der Zukunft zusammengefasst. Fliegende Elektroautos stehen ganz oben auf der Liste der wünschenswertesten Fortbewegungsmittel. Ein umweltfreundlicher Antrieb in Kombination mit der „Freiheit“ des Fliegens ist der Traum vieler Visionäre. Braunschweiger Tüftler sind mit dem Carplane schon recht nahe an dem Ideal. Das Auto-Flugzeug kann sich auf der Straße aber auch in der Luft fortbewegen. Eine Straßenzulassung und auch eine Flugzeugkennung sind ebenfalls schon mit an Bord. Wir verfolgen das Projekt schon seit einiger Zeit mit und sind gespannt, wie die Entwicklungen weiter vorangehen. Weitere spannende Konzepte stammen unter anderem aus der Solarbike, – Hoverboard, – und Jetpack-Ecke.

Foto: Perfect appucino at Sump Coffee , Brandon Shea, Flickr, CC-BY 2.0


Kaffee, Kuchen und Schraubenzieher

In Repair Cafés treffen sich Menschen um gemeinsam kaputte Dinge zu reparieren, statt diese einfach wegzuwerfen. Der aus den Niederlanden stammende Trend, erfreut sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Knapp 300 Veranstaltungen finden jährlich statt. Weltweit gibt es schon fast 1000 dieser Repair Cafés. Das erste Reparatur-Café wurde bereits 2009 von der Journalistin Martine Postma in Amsterdam veranstaltet. Nach dem in der Zwischenzeit weiterentwickeltem Konzept und Ausbau der Netzwerke, organisieren sich die Kaffee-Werkstätten mittlerweile rund um den Globus. Versierte Bastler, Hobby-Schrauber aber auch Fachleute nehmen Ehrenamtlich teil um die alte Stehlampe von Oma Inge zu reparieren oder das Kofferradio von Opa Ernst wieder auf Vordermann zu bringen. In einem extra Beitrag haben wir einzelne Repair Cafés einmal unter die Lupe genommen. Zudem findet ihr auch einen kleinen Ratgeber für Veranstalter vor. Hier werden auch Fragen der Finanzierung und Förderung beantwortet.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.