Telefonieren während dem Autofahren könnte bald der Vergangenheit angehören. Ein System, dass über RFID (radio-frequency identification) das Handysignal automatisch blockiert, wurde von Wissenschaftlern der Anna University of Technology in Tamilnadu (Indien) entwickelt.


telefonieren beim autofahren
RFID gesteuertes System behindert Handy-Empfang während dem Fahren

Ablenkung durch Handy häufige Unfallursache

Eine Studie hat herausgefunden, dass  ein Fünftel aller Unfalllenker zum Zeitpunkt des Unfalls das Handy benutzt. Laut Abdul Shabeer lenkt nicht nur das reine Nutzen des Handys vom Autofahren ab, sondern auch die Konversation mit dem Gesprächspartner. Künftig soll Auto- oder LKW-Fahrern die Entscheidung abgenommen werden ob sie während des Fahrens telefonieren indem automatisch das Handysignal in der unmittelbaren Umgebung des Fahrers vom System gestört wird.


Präventives System

Durch RFID Sensoren kann das System bestimmen, ob das Fahrzeut sich bewegt und dann das Handysignal beeinträchtigen. Da die Störung nur auf kurze Entfernungen wirkt, wird der Empfang der restlichen Mitfahrer im Fahrzeug (fast) nicht gestört.

Zusätzlich könnte das System von der Polizei verwendet werden, um Verstöße gegen die Verkehrsordnung zu melden und eventuell auch das Kennzeichen übermitteln.

Quelle: UPI.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Savage

    10. Juli 2012 at 15:41

    Nicht zu Ende gedacht! Wenn der Handyempfang gestört wird, ist natürlich auch die Datenverbindung gestört, somit funktionieren keine Navigationssysteme, welche Internet benötigen (z.B. Google Navigation).

  2. Sir Own Alot

    11. Juli 2012 at 12:43

    Na und? Dann geht hat die Online-Navigation nicht. Offline-Navigation funktioniert trotzdem. ABER: Wenn nur im Bereich des Fahrers das Signal gestört wird und für die Mitfahrer ncht, dann leg ich das Handy wie immer auf den Beifahrersitz und telefonier mit dem Headset.

  3. Fabian

    13. Juli 2012 at 09:49

    Ansich nicht schlecht die Idee. Aber bis man alle Autos mit dieser Technik ausgerüstet hätte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.