Die US Navy hat den neusten Shipboard Autonomous Firefighting Robot, kurz „SAFFiR“ genannt, zum ersten Mal unter realen Bedingungen getestet. Es handelt sich hierbei um einen völlig autonom arbeitenden Löschroboter, der Gefahrenzonen lokalisiert, Brände gezielt löscht und einen Einblick in das Innere gewährt. Der Roboter ist mit verschiedenen Kameras ausgestattet und überträgt ein Live-Bild an die Experten der Feuerwehr, die sich in sicherer Entfernung befinden. Eine Drohne, die vorweg fliegt füttert den Roboter mit weiteren Input.


Der humanoide Roboter ist 1,78 Meter groß und wiegt 64,8 Kilogramm. SAFFiR kann in engen Räumen agieren und unebene sowie teils mit Gerümpel versehene Wege passieren. Vor allem die sichere ausbalancierte Fortbewegung auf zwei Beinen in unwegsamen Räumen stellte für die Macher des Roboters eine große Herausforderung dar. Die Feuertaufe hat SAFFir im wahrsten Sinne des Wortes überstanden. Zum ersten Einsatz existiert auch ein kleiner Videoclip. Die nächste Phase ist nun, dem Roboter ein ansehnlicheres Äußeres zu verpassen. Im Video trägt er eine Feuerschutzjacke.


SAFFiR Im Einsatz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.