Samsung zeigt mit der Safty Truck Studie, wie LKWs in Zukunft sicherer überholt werden können. Die Giganten der Straße nehmen teilweise Dimensionen an, die bei Überholvorgängen oftmals unterschätzt werden. Zudem sieht man aufgrund der Fahrzeugbreite nicht immer zu 100 Prozent genau, was vor dem Lastwagen passiert. Eine Kamera und vier Flatscreens machen den LKW jedoch transparenter. Die Technik ist einfach aber dennoch genial.


Samsung Truck
Samsung Safty Truck mit 4 Bildschirmen und einer Kamera ausgestattet

Gläserner Truck für mehr Sicherheit beim Überholen

Einer aktuellen Statistik zufolge stirbt in Argentinien fast stündlich ein Mensch bei einem Autounfall. 80 Prozent der Unfälle entstehen durch missglückte LKW-Überholmanöver. Die Unfälle ereignen sich meist auf zweispurigen Landstraßen. Diese sind teilweise kurvenreich und schlecht einsehbar, vor allem wenn man einen LKW vor sich hat. Eine neue Technologie könnte LKW-Überholvorgänge in Zukunft sicherer machen. Wie das funktioniert, zeigt ein Video der Werbeagentur Leo Burnett. Mit einer verhältnismäßig einfachen Technik werden die LKWs durchsichtig gemacht. Dabei ist an der Front des LKW eine hochauflösende Kamera installiert, die wiederum Echtzeitbilder drahtlos an vier Bildschirme am Heck des LKW überträgt. Um zu sehen was sich vor dem LKW abspielt und ob die Gegenspur für den sicheren Überholvorgang frei ist, müssen die Folgenden nicht mehr die Spur wechseln, sondern schauen bequem durch den LKW durch. Der Effekt ist genial und bringt deutlich mehr Sicherheit auf die Straße.

Der Safty Truck ist eine Erfindung aus dem Hause Samsung. Unklar ist bisher, ob es sich dabei nur um eine PR-Aktion handelt oder es in Zukunft zu einem flächendeckenden Einsatz der neuen Sicherheitstechnologie kommt. Das Video wird es schließlich auch noch einmal beim International Festival of Creativity zu sehen geben. Die argentinische Leo Burnett-Filiale Werbefirma möchte sich mit dem Film die Auszeichnung in der Form eines „Cannes Lions“ sichern. Auch wenn es sich hierbei nur um eine clevere PR-Aktion handelt, liefert das Konzept des Safty Trucks wichtige Denkanstöße. Wenn Samsung das System nicht auf den Markt bringt, dann vielleicht Mercedes, Audi oder ein anderer Big Player der Automobilszene.


Samsung Safty Truck im Video

Vielen Dank Ecki für den Tipp.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.