Mithilfe von einem Roller oder einem Laufrad lernen Kinder die ersten Schritte auf den eigenen Beinen. Die beiden Österreicher Christian Nimmervoll und Robert Kirchschlager haben sich mit dieser Thematik befasst und das Produkt Scoot & Ride konzipiert. Dabei dreht es sich um einen Scooter mit einem modernen Design, der ohne Aufwand in ein Laufrad umgebaut werden kann.


Bild: © Puls 4
Bild: © Puls 4

Mit ihrer Erfindung treten die beiden Gründer auf der Start-up-Show „2 Minuten 2 Millionen“ des österreichischen TV-Senders Puls 4 auf und stellen ihre Kreation einem Millionen-Publikum vor. Mit dem Scoot & Ride kaufen Eltern laut dem Erfinder Christoph Lechner ein 2-in-1-Gerät.

Investoren-Suche im Fernsehen bei Puls 4

Das Unternehmen hinter dem Produkt Scoot & Ride wurde bereits im Jahr 2012 gegründet. Mehr als 60.000 dieser Geräte, die auf einer patentierten Umbau-Funktion basieren, konnten bereits in der ganzen Welt verkauft werden. Das Scoot & Ride steht in vielen verschiedenen Versionen für Babys, Kleinkinder und Jugendliche bereit. Somit stellt sich das Start-up breit auf und erreichte bereits eine beeindruckende Anzahl von Kunden. Bei der Show „2 Minuten 2 Millionen“ stellen die beiden Gründer ihre Idee vor und wollen somit Investoren anlocken, die Kapital für eine Expansion bereitstellen und mit in die Firma einsteigen.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.