Scosche CellControl System
Scosche CellControl System

Mit CellControl will das Unternehmen Scosche das Autofahren sicherer machen. Mit dem Bluetooth Dongle und einer dazugehörigen App lassen sich Smartphone Funktonen wie SMS, E-Mail oder Zugriff auf den Browser und Social Networks für die Zeit deaktivieren, in der das Auto in Bewegung ist. Sollte das Smartphone mit einer Freisprecheinrichtung verbunden sein, soll das Telefonieren auch weiterhin möglich sein. Die Scosche CellControl Einrichtung ist beispielsweise dazu gedacht, dass Eltern von Fahranfängern verhindern können, das diese, während sie das Fahrzeug führen, von Funktionen des Mobiltelefons abgelenkt werden. CellControl kann auch von Unternehmen genutzt werden, um zu vermeiden, dass sich Mitarbeiter durch Ablenkung in lebensgefährliche Situationen geraten können.


Videotrailer des Herstellers


Zu blockierende Anwendungen sind konfigurierbar

Um das Scosche CellControl System nutzen zu können, wird der Bluetooth Dongle mit dem ODB II Port verbunden werden, das auch zum Auslesen von Störungen in der KFZ Technik dient. Zudem muss die App installiert werden, die via Bluetooth mit dem Dongle kommuniziert. In der App kann festgelegt werden, welche Smartphone Anwendungen letztendlich geblockt werden. Nach der Konfiguration der App werden dann alle vorher festgelegten Anwendungen des Smartphones geblockt, wenn das jeweilige Fahrzeug bewegt wird. Sollten Manipulationsversuche an dem System festgestellt werden, versendet das System eine Warnung via E-Mail oder SMS an eine vorher festzulegende Adresse oder Handynummer.


Nicht für alle Betriebssysteme verwendbar

Aktuell kann das Scosche CellControl System mit Android Smartphones, BlackBerry Geräten und älteren Windows Mobile Geräten eingesetzt werden. Eine Verwendung mit Geräten, die auf dem iOS oder Windows Phone Betriebssystem basieren, ist derzeit nicht möglich. Das Scosche CellControl System wird in den USA zu einem Preis von 129,95 US Dollar (circa 100,- Euro) angeboten. Ein solches System könnte sich zu einem Trend für mehr Sicherheit beim Autofahren entwickeln. Auch wenn das Unternehmen mit der Entwicklung dieses Systems gegen den Strom derjenigen zu schwimmen scheint, die die Anwendungen der Smartphones auf die Armaturenbretter bringen wollen.

Quelle & Bild: theverge

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.