Eine Gruppe von Forschern hat elektronische Systeme entwickelt, die sich in Flüssigkeit komplett auflösen können, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Dieses soll selbst im menschlichen Körper möglich sein. Dieses Projekt wurde von der DARPA gefördert, die sich immer wieder mit besonders ausgefallenen Entwicklungen auseinandersetzt.


selbstauflösende Elektronik für medizinischen Einsatz
selbstauflösende Elektronik für medizinischen Einsatz

Die biologisch abbaubare Elektronik setzt sich aus Materialien wie Silizium und Magnesium zusammen die in eine Seidenschicht eingehüllt werden. Die Qualität der Seide bestimmt dabei, wie lange die Elektronik erhalten bleibt, bevor sie sich auflöst. Laut DARPA soll die Technologie für den menschlichen Körper nicht schädlich sein, da sowohl Silizium als auch Magnesium in kleinen Mengen im Körper vorhanden seien.


Video zur wasserlöslichen Elektronik

Für verschiedene medizinische Einsatzbereiche nutzbar

Die Forschung der Wissenschaftler an der Tufts University und der University of Illinois Beckman Institute könnte im Bereich der Medizin in verschiedenen Einsatzbereichen genutzt werden und hier große und wichtige Veränderungen herbeiführen. So könnten selbstauflösende elektronische Schaltungen in Wunden des Körpers eingebracht werden, um dort den Heilungsprozess zu überwachen oder gar zu beschleunigen. Nach einiger Zeit würden sich die Schaltungen zersetzen und müssten nicht operativ aus dem Körper entfernt werden.

Auch außerhalb der Medizin einsetzbar

Für Verwendung außerhalb der Medizin sind den selbstauflösenden Schaltungen nahezu keine Grenzen gesetzt. So erklärte John Rogers, ein Professor für mechanische Wissenschaft und Ingenieurswesen an der University of Illinois in einem Interview mit der BBC, das es sich hier um ein völlig neuartiges Konzept handle, von dem viele Verwendungsmöglichkeiten noch gar nicht erkannt wären. Beispielsweise könnte man elektronische Geräte mit einer solchen Technologie ausstatten. So ließe sich diese nach derer Nutzung einfach auf Deponien verrotten lassen. Das würde bedeuten, dass man Smartphone, Tablet und Co. nicht mehr teuer entsorgen müsste, um die Umwelt zu schonen.

Quelle & Bild

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.