Die dunkle Jahreszeit neigt sich zwar langsam dem Ende entgegen, aber dennoch spielt die eigene Sichtbarkeit für die Sicherheit von Radfahrern eine entscheidende Rolle. Bei Dunkelheit und in der Dämmerung sollte man daher schon aus Eigenschutz nicht ohne Licht durch die Gegend fahren. Ebenfalls hilfreich: Helle und gut sichtbare Kleidung sowie spezielle Reflektoren. Noch einen Schritt weiter geht der neue Fahrradrucksack Aster der Firma Lumos. Dieser sorgt nicht nur dafür, dass Radfahrer für sich von hinten nähernde Autos sichtbar sind, sondern versorgt diese auch mit wichtigen Informationen. Denn der Rucksack dient gleichzeitig als Blinker und als Bremslicht.


Via: Indiegogo  Copyright: Lumos
Via: Indiegogo Copyright: Lumos

Der Blinker muss vom Fahrer noch selbst in Gang gesetzt werden

Auf diese Weise wird die Kommunikation zwischen Rad- und Autofahrern verbessert, was die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erhöht. Kernstück der Technik ist dabei natürlich die kabellose Vernetzung zwischen Rucksack und Fahrrad. Beim Blinker muss der Radler allerdings noch selbst aktiv werden und einen kleinen Hebel am Lenker bedienen – was aber in jedem Fall einfacher sein dürfte als mühsam den Arm rauszustrecken. Theoretisch wäre es dabei auch denkbar, dass der Rucksack bei einer vorher festgelegten Route das Blinken automatisch übernimmt. Auf eine solche technische Spielerei wurde aber zunächst verzichtet. Das Bremslicht immerhin funktioniert dann sogar tatsächlich ganz von alleine: Ein Geschwindigkeitsmesser registriert abrupte Veränderungen und sorgt für das Aufleuchten des Bremslichts.

Auch eine simple Diebstahlsicherung ist enthalten

Der Geschwindigkeitsmesser kann aber noch mehr: Ist das Fahrrad nämlich abgestellt, registriert er Positionsveränderungen und schickt dann eine Diebstahlwarnung auf das Handy des Besitzers. Der muss dann allerdings die Hände in die Hand nehmen, um den Täter auf frischer Tat zu erwischen. Denn eine nachträgliche Ortung des Fahrrads ist nicht möglich. Der Rucksack selbst ist zudem auf die Bedürfnisse von Radfahrern zugeschnitten und enthält beispielsweise ein spezielles Fach für den Fahrradhelm und das Schloss. Erhältlich ist er dabei aktuell im Rahmen einer Indiegogo-Kampagne. Interessenten zahlen dort 128 Dollar für den Fahrradrucksack mit Blinkerfunktion.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.