Nach der sinnvollen Umstrukturierung von Google in das Schirmunternehmen „Alphabet“ warten Viele gespannt darauf, wie genau sich der Internetriese umstellt und an welchen neuen Gadgets und Technologien Alphabet arbeiten wird. Mit Sergey Brin, einem der Gründer von Google, hat Alphabet jedenfalls eine Menge an Erfahrung an Bord. Unter Alphabet sollen alle Entwicklungen neben dem originalen Internetgeschäft um die Suchmaschine aufgelistet werden, darunter zum Beispiel Technologien um das Altern zu verlangsamen oder eben neue smarte Kontaktlinsen, die den persönlichen Gesundheitszustand überwachen und uns in Zukunft auch bessere Sinne verleihen sollen.

Smarte Kontaktlinsen von Alphabet Inc.

Das war schon ein riesen Ding als Google vor wenigen Wochen die Gründung von Alphabet ankündigte. Die Börsen reagieren extrem positiv auf diesen Schritt, denn aufgrund der vielen neuen Produkte die Google auf den Markt brachte und an denen es in geheimen Laboren arbeitete, verlor man schnell den Überblick. Google war plötzlich überall. Sie bauten selbstfahrende Autos, neue innovative Laufroboter, Internet- und Lieferdrohnen und sogar Weltraumaufzüge, die uns binnen weniger Stunden in den Weltraum bringen sollten. Unter den Produkten an denen Alphabet nun arbeiten soll, befinden sich eben auch die innovativen Kontaktlinsen wie das Magazin PopSci berichtet.


Bahnbrechende Erfindungen im Anmarsch

Unter der Leitung von Andy Conrad, einem herausragenden Wissenschaftler der North Carolina University (einer der wohl angesehensten Universitäten im Medizinbereich weltweit) sollen die smarten Kontaktlinsen entstehen. Schon im Jahr 1991 gründete dieser das National Genetics Institute um einen neuartigen HIV Test mit Erfolg zu entwickeln. Die neuen Kontaktlinsen von Alphabet könnten selbstverständlich in Zukunft Bildschirme mit sich führen, viel wichtiger sei aber laut Sergey Brin die Überwachung der Gesundheit via der Kontaktlinsen um schnell und zügig auf Krankheiten aufmerksam und dem Nutzer direkt Vorschläge zur Bekämpfung bereiten zu können. Vor allem Diabetes Patienten sollen von den neuen smarten Kontaktlinsen profitieren. Die nötigen Ressourcen hat Alphabet jedenfalls und schon Teilerfolge durch diverse Studien und Experimente bei Google vorzuweisen. Man darf also gespannt sein, was das erste Teilunternehmen von Google in baldiger Zukunft als erstes auf den Markt bringt. Eines ist sicher: Es wird bahnbrechend. Alles andere wäre dem Unternehmen und Geist von Google nicht würdig.

Video zeigt: Smarte Kontaktlinsen

Quelle: Popsci

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.