Auch wenn die großen Reiseveranstalter die Nachfrage für den Sommerurlaub 2009 noch schön reden und darauf verweisen, dass auch der Winterurlaub kaum Rückgänge verzeichnet habe, so ist dennoch anzunehmen, dass es zu weniger Buchungen für Sommerurlaube kommen wird. Wie ich zu der Annahme komme?


Ganz einfach, ich habe Saisonale Trends bei Suchanfragen in meine Prognose einbezogen. Suchanfragen für „Sommerurlaub“ treten jedes Jahr zu bestimmten Zeiten vermehrt auf. Speziell in der Zeit direkt nach Weihnachten wird besonders oft der Sommerurlaub für das nächste Jahr geplant, da viele Unternehmen auf eine Urlaubsplanung bestehen. Sehen Sie selbst, wann am ehesten nach einem Urlaub im Sommer gesucht wird:

Google Trends – Suchanfragen nach Sommerurlaub 2004-2009


sommerurlaub 2009

Die Statistik zeigt deutlich, dass es 2009 ca. 20% weniger Anfragen nach Sommerurlaub gab als die Jahre zuvor. Die Finanzkrise hat also auch hier ihre Spuren hinterlassen. Nach Zwangsurlaub und Kurzarbeit haben viele Arbeiter schlichtweg keine Urlaubstage mehr verfügbar. Zudem kommt natürlich auch die Unsicherheit über den eigenen Job und den finanziellen Rahmen, was auch eher zum sparen beim Urlaub anregt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.