Neben Google Glass arbeitete der japanische Hersteller Sony ebenso an einer modernen Datenbrille. Entwickler können sich nun eine Developer-Edition der Sony SmartEyeglass Brille vorbestellen. Die Kosten belaufen sich auf rund 670 Euro, wobei die Vorbestellung aus Deutschland und Großbritannien möglich ist. Ausgeliefert werden soll das Sony SmartEyeglass dann im März 2015.


Sony SmartEyeglass

Im Vergleich zur Datenbrille von Google wirkt das Sony SmartEyeglass auf dem ersten Blick eher klobig und ist zudem deutlich als ein solch technisches Gadget erkennbar. Vor allem der rund drei Millimeter dicke Rahmen sorgt für diesen Eindruck. Durchsichtige Displays mit einer Auflösung von 419 x 139 Bildpunkten kommen ebenso zum Einsatz wie einige Sensoren, ein Gyroskop sowie eine 3,0 Megapixel-Kamera. Via Bluetooth 3.0 oder WLAN wird die Sony-Brille mit einem Android-Gerät verbunden, wobei hier mindestens die Version 4.4 vorinstalliert sein muss. Außerdem ist eine Companion-App auf dem Android-Smartphone vorgesehen, die bereits im Google Play Store erhältlich ist.


Sony aktualisiert SmartEyeglass SDK

Wie Sony angibt, bietet der fest verbaute Akku bei voller Ladung ausreichend Energie, damit die Brille über 150 Minuten bedient werden kann. Wird die Kamera gleichzeitig verwendet, verringert sich die Anwendungszeit auf nur noch rund 80 Minuten. Neben der Brille stellt Sony ab sofort auch ein Update vom SDK für die Entwickler zur Verfügung. Hiermit können Apps für das Sony SmartEyeglass programmiert werden.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.