Das neue Jahr ist hat bei vielen Verbrauchern mit einer Hülle von Rechnungen gestartet. Zudem hängt noch das recht kostenintensive, geschenkträchtige Weihnachtsfest im Nacken. Auch in diesem Jahr lohnt es sich jedoch zu vergleichen um ein paar Euro einsparen zu können. Jeder einzelne eingesparte Euro bedeutet mehr Geld zum Leben. Im folgenden Beitrag wollen wir euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die beim aktiven Sparen helfen können.


Geldanlagen

Autoversicherung

Zugegeben es Bedarf etwas Aufwand, was das vergleichen anbelangt. Am Ende kann es sich jedoch aber kräftig lohnen, den Autoversicherer gewechselt zu haben. Wer sich ein wenig mit der Materie auseinandersetzt, der kann laut aktuellen Vergleichsportalen als Erstwechsler sogar bis zu 735 Euro im Jahr sparen. Das zumindest spuckte check24.de aus. Regulär kann die bestehende Autoversicherung bis November für das Folgejahr gekündigt werden. Erhöhen sich jedoch die Gebühren, kann die Kündigung auch außerordentlich erfolgen. Ähnliches gilt auch nach einem Unfall, wobei wir jetzt keinen potentiellen Wechseler zu einem Unfall motivieren wollen.


Privathaftpflichtversicherung

Eine Privatpflichtversicherung kann nur jedem an das Herz gelegt werden. Schließlich springt die Versicherung ein, wenn einem Dritten ein Schaden zugefügt wird. Das kann zivilrechtlich gesehen schon schnell ziemlich kostenintensiv werden. Aber was ist okay für eine Privathaftpflicht und was ist zu teuer? Eine leistungsstarke Privathaftpflichtversicherung für Singles gibt es schon ab 38 Euro im Jahr. Die Differenz zum teuersten Anbieter beträgt jährlich immerhin 94 Euro, die locker eingespart werden können. Familien genießen bereits einen guten Schutz für 50 Euro im Jahr. Das ist 67 Prozent günstiger im Vergleich zum teuersten Tarif. Einer der günstigen aber starken Anbieter ist Europa Versicherungen.

Hundehaftpflichtversicherung

Wer einen Hund hält, der benötigt in vielen Teilen Deutschlands auch eine Hundehaftpflichtversicherung. Im Check erweist sich die Top-Vit Plus Versicherung von GVO mit einem Betrag von 58 Euro im Jahr als die günstigste. Abgesichert sind Schäden von bis zu zehn Millionen Euro. Im Vergleich mit dem teuersten Versicherer, beträgt das Sparpotential 82 Euro jährlich.

smartphone

Internet und Handy

Auch bei den aktuellen DSL-Verträgen lohnt es sich zu vergleichen und vor allem auf den aktuellen Stand zu bringen. Das Internet wird schließlich nicht nur schneller, sondern auch günstiger. Vielerorts gibt es zügiges Web und Telefonie schon ab 17 Euro im Monat. Kabel Deutschland mischt da beispielsweise mit dem Internet&Phone 25 Angebot ganz gut mit. Bei einem Anbieterwechsel kann man hier schon schnell bis zu 60 Prozent sparen. Ebenso lohnt sich der Blick auf die Handytarife. Laut dem Vergleichsportal handytarifevergleich.de gibt es schon eine Telefon-Flat sowie 1GB mobiles Internet für unter 12 Euro im Monat. Auch hier können im Vergleich zu den teuren Anbietern bis zu 60 Prozent gespart werden.

Strom

Der Strom wird auch in diesem Jahr wieder für viele Verbraucher teuer. Grund sind die steigenden Ökostromumlagen und die Netzentgelte. Ein Vergleich der Anbieter und anschließender Wechsel, dürfte sich vor allem für alldiejenigen lohnen, die noch aus teuren Grundversorgungen beliefert werden. Im Schnitt kann ein Single mit einem Jahresverbrauch von 1.500 Kilowattstunde im Jahr fasst 180 Euro sparen. Bei 2.000 Kilowattstunden beträgt die Ersparnis schon begrüßenswerte 295 Euro. Ein Vier-Personenhaushalt mit einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden im Jahr kann bei einem günstigen Stromanbieter folglich bis zu 430 Euro im Jahr Ersparnis bescheren. Die Sache mit dem Sparen durch den Stromanbieterwechsel ist manchmal jedoch nicht ganz so einfach. Auch hier sollte sich ein wenig mit der Materie und auch den einzelnen Konditionen auseinandergesetzt werden. So sollten beispielsweise Vorauszahlungen, fertig geschürte Pakete und hohe Boni gemieden werden. Ein weiterer Tipp ist auf die Bewertungen der Kunden zu achten. Eine ähnliche Vorgehensweise dürfte auch beim Vergleich der Gas-Anbieter Früchte tragen.

Zusammenfassend bieten also eine Vielzahl von Versicherungen beziehungsweise deren Vergleiche großes Sparpotential. Zudem lohnt es sich auch die aktuellen Handy-und Smartphoneverträge zu kennen. Beim Internet und der Telefonie von zuhause aus gilt das gleiche. Zuletzt lohnt sich auch immer der Blick auf die Angebote der Strom- und Gasanbieter.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.