Studenten der University of California Riverside haben eine neue Art von Badebekleidung entwickelt, die in der Lage sein soll, während des Badens im Meer, die Ozeane zu reinigen. Neben Bikinis für die Frau gibt es auch Badehosen für den Mann, die die gleiche Funktion mitbringen und stylisch aussehen. Die Studenten aus den USA nutzen für die Produktion der innovativen Badebekleidung zum Schutz unserer Umwelt 3D-Druck Technologie und Clean Tech Materialien. Wie die innovativen Bikini´s und Badeshorts im Detail funktionieren, seht und lest ihr in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft. 

Sponge Suit reinigt die Weltmeere

Um den gesamte Müll aus allen Ozeanen dieser Welt zu fischen und das Wasser zu reinigen, bedarf es natürlich mehr als ein paar wenige Menschen, die neue Badekleidung tragen. Dennoch sind die innovativen Sponge Suits ein Anfang und ergänzen Projekte wie zum Beispiel das Ocean Clean Project eines 19-Jährigen Jungen, der sich zum Ziel gesetzt hat, dank revolutionärer Technik die Meere vom Plastik-Müll zu befreien. Die neuen Sponge Suits werden in einem 3D-Drucker fabriziert und beinhalten eine hydrophobe, auf Karbon basierende Flüssigkeit, die wie ein Schwamm für Dreck wirkt. Dieses Material ist in der Lage das 25-fache seines eigenen Gewichts aufzusaugen und dabei alles, nur eben kein Wasser. Dieses bleibt im Meer, während der Dreck das Wasser verlässt. Um die Träger zu schützen, befinden sich die Schwämme in kleinen Kammern der Bikinis und stehen dabei nicht in direktem Kontakt mit der Haut.


Bikini steht vor der Produktion

Das Material in den innovativen Sponge Suit Bikinis und Badehosen behält das Aufgesogene so lange in sich, bis es auf über 1000 Grad Celsius erhitzt wird. Erst nach dem Erhitzen löst sich das Eingefangene und das Material verflüssigt sich wieder um erneut eingesetzt zu werden. Die Badekleidung ist laut der Studenten und ihres Unternehmens noch nicht auf dem Markt verfügbar, doch sie stehen quasi vor der Produktion, denn der Prototyp existiert und funktioniert. Erst vor kurzem gewann das Studenten-Team einen begehrten Preis im Bereich Tragbare Technologien und Ziel ist es auf alle Fälle, die innovativen Sponge Suits auf den Markt zu bringen. Uns würde es nicht überraschen, wenn man die neue Bademode aus den USA zum Schutz der Weltmeere schon in naher Zukunft auf einer der zahlreichen Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter finden würde. Anbei seht ihr ein kleines Video, welches euch das Schwamm-Material in Aktion zeigt.

Video zum Sponge Suit Bikini

Quelle: Sponge Suit

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.