Windturbinen stehen meist einfach so in der Landschaft herum, doch was wäre wenn man einfach luxuriöse Wohnungen in eine riesige Windturbine einbauen und diese mitten in eine Großstadt setzen würde? Genau dieser Vorschlag wurde nun für die niederländische Stadt Rotterdam getätigt. Architekten haben das sogenannte Windwheel Windkomplex vorgestellt, welches man vom Aufbau mit einem riesigen Stargate vergleichen kann. Die neue Windturbine befindet sich in der Mitte des Gebäudes und um diese herum sind die Wohneinheiten platziert. Das Gebäude versorgt sich dank der Anlage und neuesten Energiespeichern vollständig selbst mit Energie und soll laut der Architekten ein Statement an die Großstädte dieser Welt senden wie auch eine innovative Technologie zur Nutzung des Windes nutzen. Mehr zu Stargate: Wohnen auf einer Windturbine seht und lest ihr in diesem Artikel auf Trends der Zukunft.

Windwheel: Wohnen auf einer Windturbine

Das sogenannte Windwheel, welches für den Hafen von Rotterdam vorgeschlagen wurde ist ein riesiger Windgenerator, der neben des Kraftwerks selbst ca. 100 Wohneinheiten beherbergen soll. Dabei greift das neue Gebäude auf eine innovative Technologie der Technischen Universität Delft zurück, welche komplett ohne bewegliche Teile wie Rotorenblätter auskommt. Die neue Technologie verlässt sich auf den Wind, dass dieser geladene Teilchen durch das „Stargate“ befördert. Die Ladung der Teilchen in der Luft sorgt für die Erzeugung von Spannung, die wiederum in nutzbare Energie umgewandelt werden kann. Im Vergleich zu herkömmlichen Windkraftwerken ist die neue Technologie lautlos, vibriert nicht und wirft keine Schatten wie Rotorblätter. Das Video weiter unten zeigt euch die Funktionsweise der neuen Windtechnologie im Detail.


Neue Windtechnologie ist mehrfach einsetzbar

An der Technischen Universität Delft haben die Forscher die neue Windtechnologie als Prototyp und in einer kleinen Version getestet. Sie funktioniert, doch um diese in einem Gebäude wie dem Stargate einzusetzen bedarf es noch mehr Forschung. Das Besondere an der Technologie ist zudem, dass sie modular und flexibel einsetzbar ist. Die neue Windtechnologie kann in kleinem irgendwo in der Straße stehen, sogar auf dem Balkon oder portabel sein. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, was die neue Technologie der TU Delft, ähnlich zu einer neue Turbine mit höherer Leistung aus den USA, zu einem heißen Kandidaten im Bereich der Energieerzeugung durch Wind macht. Wir sind gespannt, wann die neue Windwheel-Technologie auf den Markt kommt und ob und wann das neue Stargate Gebäude in Rotterdam gebaut wird um auf diesem zu wohnen.

Video zur neuen Windtechnologie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: FastCompany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.