Vor wenigen Monaten hatten wir noch von Wheeko der Roboter-Schlange berichtet, die in naher Zukunft Curiosity auf dem Mars unterstützen soll. Der Schlangen-Bot begeisterte vor allem dank seiner Flexibilität wie auch des Bewegungsspielraums. Eine hohe Robustheit, Zuverlässigkeit und ein großer Bewegungsspielraum sind in der modernen Raumfahrt bei Robotern gefragter denn je. So verwundert es nicht, dass die NASA einen neuen Super Ball Bot entwickelt, einen „Insekten-Ball“ Roboter, der eigenständig ganze Planeten erkunden soll.

NASA Super Ball Bot – Innovativer „Insekten-Ball“

Das innovative an dem neuen NASA Super Ball Bot ist die Insekten-artige Konstruktion des Roboters und damit verbunden seine Art sich fortzubewegen. Der Super Ball Bot lässt sich für den Transport ins Weltall einklappen. Ausgeklappt ähnelt der Super Ball einem Strohball, der sich selbstständig fortbewegen und Hindernisse mühelos überwinden kann. Mehr noch: Der Super Ball kann Klippen herunterstürzen und hohe Fälle einfach abfangen. Mit dieser Technik könnte man solche „Strohbälle“ in Zukunft auf fremden Planeten absetzen und diese könnten sich selbstständig ihren Weg bahnen, unabhängig von der Umgebung. Ein Video der NASA zeigt den noch frühen Entwicklungsstand des spannenden Projects: Super Ball Bot. Großes Ziel sei den Ball auf dem Saturn Mond „Titan“ zu schicken um den Mond eigenständig zu erkunden so die US Weltraumfahrtbehörde.


Super Ball Bot der NASA im Video

Quelle: NASA

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.