Dem US Präsidenten Barack Obama, wie auch dem Französischen François Hollande und anderen ranghohen Tieren in Wirtschaft und Politik in und um Europa und den USA reicht es langsam. Der Syrienkonflikt nimmt kein Ende und es ist trotz Milliardenunterstützungen nicht möglich, die Regierung des Machthabers Baschar al-Assad zu stürzen. Warum sich auch von irgendwelchen Leuten aus wild-fremden Ländern aus seinem eigenen Land vertreiben lassen? Hinter den Kulissen spielen sich vermutlich Dinge ab, die in einen normalen Menschenverstand nicht reinpassen würden, daher soll das hier auch nicht ausarten, sondern zum Punkt kommen. Im Falle eines Angriffs der USA auf Syrien, werden garantiert die arabischen Länder mitmischen, die Franzosen sowieso und die NATO im Allgemeinen vermutlich auch. Eine neue Landkarte zum Thema Syrien zeigt bekannten Stellungen von Waffensystemen, die die NATO allen Verbündeten im Kriegsfall zur Verfügung stellen kann. Diese Waffensysteme könnte Syrien innerhalb kürzester Zeit und mit höchster Präzision den Gar ausmachen, natürlich nur wenn nicht Russland oder China den Amerikanern und seinen Verbündeten in die Quere kommt.

Die Landkarte zum Syrienkonflikt

Die Karte zeigt insgesamt 10 Stützpunkte, Häfen für Schiffe und U-Bote, die neuesten Raketensysteme wie Militär-Flughäfen. Syrien ist quasi, wie es einst Irak und Afghanistan waren, von den Alliierten umzingelt. Nur der Osten könnte sich gegen die Übermacht aus dem Westen stellen, ob dies aber geschieht darf bezweifelt werden. Von oben kommt die Türkei und Europa, vom Süden die Arabischen Länder wie Bahrain, Katar, usw. vom Westen die Franzosen mit den Amerikanern. Für Syrien gibt es kaum Hoffnung aus dieser brenzligen Lage herauszukommen. Die westlichen Länder wollen das dort endlich Ruhe einkehrt.


Ihre Meinung zum Syrienkonflikt

Uns würde interessieren, was Sie über den Syrienkonflikt wissen, welche Meinung Sie zu den Plänen der Amerikanern und seinen Alliierten haben und wie Sie die Zukunft sehen? Wird der Syrienkonflikt ausarten und eine große Kluft zwischen Ost und West aufreißen? Teilen Sie uns ihr wissen mit und schreiben Sie uns einen Kommentar weiter unten im gleichnamigen Bereich.

Weitere Trends zum Thema:

Video zum Syrienkonflikt

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=qdM7vVOVd_I

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Jean- Luc

    2. September 2013 at 15:41

    Ich finde es Schade, dass die Leute erst jetzt enthusiastisch gegenüber Assad sind. Er hat unsere Unterstützung schon viel früher verdient und wäre es genau so 2011 hätte man die Libysche Invasion verhindern können(das wäre gut, an all jene die finden Gaddafi wäre böse, schaut weniger Fernsehen und denkt einwenig mehr nach).
    Wäre Russland und China nicht, wäre die Sache auf jeden Fall ein alter Hut, und die EUSSA hätte wieder ein Land zerstört, nach Irak, Serbien, Ägypten, Libyen, Vietnam, Venezuela, der Sowjetunion, Iran, Jordanien, Zypern, Panama, Kuba……

  2. Achmed Khammas

    6. September 2013 at 22:44

    >> Die westlichen Länder wollen das dort endlich Ruhe einkehrt.

    Ganz einfach: Gar nicht erst mit diesem S*****spiel anfangen:

    Aus der ‚Leiche‘ des osmanischen Imperiums haben die EUROPÄISCHEN Länder (insbesondere England, Frankreich und Italien) anderthalb Dutzend ‚Staaten‘ geschaffen und mit ihnen genehmen ‚Herrschern‘ beglückt.

    Die schlimmsten von ihnen sind auch die bigottesten – da sie sich als die ‚Hüter der zwei Heiligtümer‘ aufspielen -, während sie tatsächlich der Hauptfinanzier der sog. ‚islamischen Terroristen‘ sind … nichts anderes als gehirngewaschene Söldner, die einstmals als ‚brave Mujahiddin‘ gegen den ‚gottlosen Kommunismus‘ in Afghanistan ihre Grundschule abschlossen. Deren Lehrkörper wiederum CIA, Army, NSA usw… hieß.

    Anscheinend vermehren die sich aber immer noch – wobei der Westen gerade kaum verwendung für sie hat, also hat sich ein Spindoktor eine tolle win-win-Situation ausgedacht:

    „Schicken wir die doch alle nach Syrien! Entweder, sie vernichten den laizistischen und pluralistischen Staat, dann haben wir was für Israel getan (äh, doch-doch!) und gleichzeitig den Iran geärgert … oder Syrien vernichtet diese ganzen durchgeknallten Islamisten, die sich zwischen Marokko und Indonesien, Tschetschenien und dem Jemen angesammelt haben. Das kostet uns nur die Tickets und irgendwelche Waffen-Restposte. Zahlen ja sowieso ihre eigenen ‚islamischen Brüder‘ dafür, hah! Und in dem Fall hätten wir wieder Ruhe.“

    So fing dieses Posting an.

    Und jetzt die Preisfrage: Wer ist hier paranoid?

    [Mehr Meinung von mir zum Thema: Namen + Syrien googeln]

  3. Achmed Khammas

    6. September 2013 at 22:51

    Nachtrag:

    Die KARTE ist ein Witz.

    Ohne in die Tiefe zu gehen : Wo sind die russ. Einheiten? Die gerade kräftig zunehmen. Oder das/die chinesische(n) Kriegsschiff(e)? Klar, auch deren U-Boote!. Und das BND-Lauscher-Schiffchen? Und die türkischen, israelischen, ägyptischen, (ein paar) libanesischen … und – last nur least – SYRISCHEN Marine-Einheiten?!

    Leute: Lest lieber ‚Madame Terror‘ von Jan Guillou – da stehen mehr Fakten drin als auf 10 solcher Karten wie da oben, obwohl es ein völlig fiktionaler, spannender und überraschender Roman ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.