google schuh, adidas, sprechender schuh
Sprechender Schuh: Übertreibung oder Must-have?

Die Innovationskraft von Google lässt wohl nie nach. Nach den Google Glasses kommt jetzt der „Talking Shoe„. Der Adidas– Schuh kann durch Bluetooth mit einem Android Smartphone verbunden werden und kommuniziert so unabhängig auf den Social Media Accounts des Besitzers. Er wurde ursprünglich entwickelt um Sportler zu motivieren indem er nach einer gewissen Zeit anfängt zu nörgeln, sollte sich der Schuhträger nicht bewegen.


Virtueller Coach

Verpackt im Adidas Schuh befinden sich ein Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop und Bluetooth. Durch diese ganzen Komponenten erkennt der Schuh, ob sein Träger sich bewegt oder nur faul herumsitzt. Sollte Zweites der Fall sein, kommt schon mal ein frecher Spruch vom Schuh. Der „Talking Shoe“ kann also fast als Coach bezeichnet werden. Neben dem Nörgeln lobt der Schuh auch. Rennt man beispielsweise eine lange Strecke postet der Schuh auch auf Google+ oder einer anderen Social Media Plattform und informiert dort Freunde über die tolle Leistung.

The Talking Shoe:


Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Motion

    11. März 2013 at 22:10

    Gibts aber schon, nennt sich Nike+, ich selber habe das Fuelband. Gute Idee und noch erweiterbar!

  2. Johannes

    12. März 2013 at 16:36

    Ich glaube nicht das sich das Produkt groß durchsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.