Hochwertige Spirituosen sind im Trend. Egal ob Whisky, Rum oder Gin: Die Flaschen aus dem Supermarktregal tun es schon lange nicht mehr für jede Gelegenheit. Genauso im Trend sind Tastings, bei denen man sich mit Begleiterklärungen und etwas Brot durch die verschiedensten Spirituosen trinkt. Whisky- und Rumtastings sind sehr gefragt und finden meistens in Spirtuosenläden, Restaurants, Bars oder sogar speziellen Clubs statt. Die beiden Hamburger Cousins Andreas und Waldemar Wegelin wollen die Tastings ins heimische Wohnzimmer holen. Zu diesem Zweck haben sie das Startup Tastillery gegründet und verkaufen Probierboxen mit hochwertigen Spirituosen.


Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Hochwertiges Spirituosen-Tasting im Wohnzimmer

Tastillery bietet Mottoboxen mit perfekt aufeinander abgestimmten Spirituosen-Proben. Egal, ob Whisky, Gin, Rum oder Cognac: Bei den beiden Hamburger Jungs findet jeder Kunde eine Box für seinen Geschmack. Ein Begleitheft erklärt die Geschichte und den Geschmack der enthaltenen Spirituosen. Die Getränke kommen in kleinen Fläschchen, die einem Reagenzglas ähneln und in einem edlen Karton verpackt sind. Eine Box enthält 5 x 50 ml. Die beiden Cousins stammen aus einer Winzerfamilie und wollen ihren Sinn für gute Getränke mit ihren Kunden teilen und sie an das Konzept heranführen, das hochwertige Spirituosen langsam und bewusst genossen werden sollten.

Zusätzlich zu den Tasting-Boxen vertreibt Tastillery im Online-Shop auch ausgesuchte Spirituosen in herkömmlichen Flaschen.


Tastillery bei Die Höhle der Löwen

Die beiden Gründer sind derzeit auf der Suche nach finanzstarken Investoren, um mit ihrem Unternehmen weiter wachsen zu können. Auf der Investorensuche begaben sie sich auch in die Vox-Show Die Höhle der Löwen, um dort vor der Jury ihr Konzept zu pitchen.

Wer in Die Höhle der Löwen kommt, der möchte nicht nur Geld, sondern auch vom Netzwerk der Löwen profitieren. Der perfekte Investor für Tastillery wäre wohl Frank Thelen, der viel in Food investiert und einen Sinn für guten Whiskey hat. Sein Netzwerk und Know-How könnte sich für Tastillery sowohl beim Supermarkt-Listing als auch beim Online-Vertrieb als nützlich erweisen.

Während des Pitches konnten die Löwen die edlen Spirituosen aus den Tastillery-Boxen bewundern und außerdem das Verpackungsdesign bewundern. Die Chancen für ein Investment stehen nicht schlecht. Mit Foodist war vor einigen Jahren schon einmal eine Lebensmittel-Box mit recht ähnlichem Konzept in der Show. Diese kam gut an, der Deal scheiterte letztlich nur daran, dass die Löwen zu viele Anteile an dem Unternehmen wollten. Die beiden Tastillery-Gründer wollen von den Löwen 100.000 Euro und bieten dafür 20 Prozent der Unternehmensanteile. Ob sie damit erfolgreich waren, wird sich heute Abend während der Ausstrahlung des Pitches zeigen.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.