Thrive Plant Sensor (Foto: Screenshot Youtube)
Thrive Plant Sensor (Foto: Screenshot Youtube)

Thrive wurde von einem Team von vier Studenten im Design-MFA-Programm an der California College of the Arts in San Francisco entwickelt. Die Idee ist bestechend einfach: Die App „Thrive Plant Sensor“ hilft dabei, sich regelmäßig um die Pflanzen zu kümmern und ihren Wachstum kontinuierlich zu verfolgen.


Zwischen Arbeit und und allerlei aufregenden Freizeitbeschäftigungen vergessen viele gerne mal, sich um die Pflanzen zu Hause zu kümmern. Schon das regelmäßige Gießen wird zur Herausforderung. Hier hilft nun „Thrive Plant Sensor“. Thrive zu installieren, soll kinderleicht sein.

Zunächst wird ein Sensor in die Pflanzenerde gesteckt, und dann die App „Thrive Plant Sensor“ heruntergeladen. Beides soll ab Mai 2014 erhältlich sein. Der Sensor soll mit allen Pflanzen kompatibel sein und sich auch für seltene Pflanzen oder Kakteen eignen. Die Pflanze erhalte eine Persönlichkeit, die es noch leichter mache, sie zu schätzen und sich um sie zu kümmern. Am Geburtstag der Pflanze erhält man ein Video in Zeitraffer über deren Wachstum. Der Sensor in der Pflanze soll es sogar möglich machen, sich während des Urlaubs über den Gesundheitszustand der Pflanze zu informieren.


Crowdfunding erfolgreich

Noch wird Thrive Plant Sensor als gemeinnütziges Projekt auf der Crowdfunding Platform indiegogo.com beworben. Die Kampagne hat wenige Tage nach dem Start über das Doppelte des Finanzierungsziels erreicht. Mit Spenden wird die Non-Profit-Organisation „Architecture for Humanity“ unterstützt.

Video: Thrive Plant Sensor

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.