Das Startup Thronjuwel hat den unangenehmen Gerüchen nach dem Toilettengang den Kampf angesagt. Die Macher bezeichnen ihr Produkt als “Präventiv-Spray gegen unangenehmen Toilettengeruch” und stellen es heute Abend bei der Show “Die Höhle der Löwen” auf Vox vor.


Thronjuwel Spray

Thronjuwel schützt vor unangenehmen Gerüchen

Hinter dem Projekt Thronjuwel stehen Cornelia Tanzer (43) und Alexander Berges (33). Die beiden Unternehmer haben ein Spray entwickelt, dass sozusagen eine Schutzschicht gegen schlechte Gerüche bietet. Und das funktioniert ganz einfach. Vor dem Toilettengang muss die in der Toilette befindliche Wasseroberfläche mit dem Spray behandelt werden. Thronjuwel legt sich dann in einem dünnen Film auf die Oberfläche und bildet eine Art “Geruchsbarriere” aus einer pflanzlich-ätherischen Essenz. Alles, was ins Wasser eintaucht, wird geruchstechnisch von der Raumluft getrennt. “Der dünne Film wird mit weggespült, ist biologisch abbaubar und belastet das Abwasser nicht”, verspricht das Unternehmen. Thronjuwel setzt damit auf eine komplett andere Funktionsweise als die meisten Raumsprays, die Gerüche bekämpfen, wenn sie schon in der Luft sind bzw. teilweise einfach nur versuchen, sie zu überdecken.


Retter in peinlichen Situationen

Nun könnte man die Ansicht vertreten, es sei doch egal, wie es im eigenen Bad riecht. Das mag so sein, aber die Erfinder von Thronjuwel denken noch an ganz andere Situationen, in denen das Spray nützlich sein kann. Denn bei genauerem Nachdenken gibt es einige Badezimmer, die eigentlich jeder gerne geruchsfrei hinterlassen würde. Sei es in der Wohnung der oder des Liebsten, im Büro (am besten noch kurz bevor ein wichtiger Kunde kommt) oder in der WG: Ein unangenehmer Geruch nach dem Toilettengang ist sicherlich keine Katastrophe, aber kann durchaus peinlich werden.

Die Macher von Thronjuwel versprechen reine Luft im Bad beim Einsatz des Sprays, das unter anderem bei Amazon bezogen werden kann. Alles, was wahrgenommen werden kann, ist ein zitrusfrischer Geruch.

Thronjuwel buhlt bei „Die Höhle der Löwen“ um Investoren

Thronjuwel hat in der letzten Zeit einiges an medialer Aufmerksamkeit bekommen. Unter anderem berichteten Bild.de sowie die Magazine “jolie” und “Männer” über das innovative Raumspray. Nun steht dem jungen Unternehmen eine kleine Prüfung bevor: Bei der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” kämpft das Unternehmen mit anderen Startups um Investoren. Für die Macher geht es immerhin um 120.000 Euro an Investitionssumme. Im Gegenzug biete sie einen Unternehmensanteil von 15 Prozent. Die Show, die bei Twitter unter dem Hashtag #DHDL lanciert, hat schon so manchem Startup auf dem Weg zu einem profitablen Unternehmen geholfen. Vielleicht wird es auch Thronjuwel so gehen. Die Meinung der Jury, also der Löwen, ist jedenfalls gespalten. “An Ihnen persönlich gefällt mir sehr viel. Ich wünschte, Sie wären mit einem anderen Produkt gekommen, weil mich Ihr Produkt einfach nicht so interessiert”, so der Investor Jochen Schweizer, der mit seinem gleichnamigen Unternehmen überaus erfolgreich Erlebnisgeschenke verkauft. Lencke Steiner, die Geschäftsführerin von W-Pack, ist dagegen angetan von Thronjuwel: “Ich glaube für ‚Thronjuwel‘ wird es auf jeden Fall einen Markt geben.” Ob einer der Löwen wirklich in Thronjuwel investieren wird, wird sich am heutigen Dienstag ab 20:15 Uhr bei VOX herausstellen.

Thronjuwel im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.