Vor allem Freelancer werden mit dem Problem der Zeiterfassung vertraut sein. Je genauer diese sein soll, desto umständlicher und zeitraubender ist auch die Bedienung der entsprechenden Programme. Das Grazer Startup Timeular will das ändern. Die Gründer Manuel Bruschi, Thomas Wolf, Christian Zanzotti und Manuel Zoderer haben einen Würfel zur Zeiterfassung entwickelt, der die Erfassung von Arbeitsschritten und Pausen spielerisch leicht gestalten soll.


Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

ZEI°: Zeiterfassung leicht gemacht

Der achtseitige Würfel hört auf den Namen ZEI° und kann auf jeder Seite individuell beschriftet oder beklebt werden. Jede Seite steht dann für eine bestimmte Tätigkeit: Telefonieren, Meeting, Ablage, Marketing, Programmieren, Kundengewinnung oder eben Pause. Der kleine Würfel wird über Bluetooth mit einer Zeiterfassungssoftware auf dem Smartphone oder Computer verbunden. Um eine Seite des Würfels zu aktivieren, wird er einfach mit der entsprechenden Seite nach oben hingelegt. Die Software erkennt dies und erfasst die Zeit, die mit dieser Tätigkeit verbracht wird. Am Ende des Tages werden die gesammelten Daten dann visuell aufbereitet.

Die Idee für ZEI° kam den Gründern in ihrer eigenen Zeit als Freelancer, während der sie die Zeiterfassung als zeitaufwändige Tätigkeit kennengelernt haben. Aus dem Gedanken, dass es doch eine bessere Lösung geben müsse, entstand der ZEI° Zeiterfassungswürfel.


ZEI° bei Die Höhle der Löwen

Bisher wurde ZEI° von den Ersparnissen der Gründer sowie durch eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter finanziert, während der 334.627 Euro von 3140 Unterstützern aus ingesamt 72 Ländern gesammelt werden konnten. Außerdem haben sich die Venture Capital Geber Pioneer Ventures und Enchant.vcaus Sigapur beteiligt.

Timeular hat Fans und Nutzer auf der ganzen Welt und arbeitet unter anderem mit dem Berliner Startup Wunderlist zusammen, das nun Microsoft gehört. Für die Zukunft wollen die Gründer das Produkt weiter verbessern und eine automatisierte Produktivitäts-Coaching-Plattform entwickeln. Innerhalb der nächsten fünf Jahre möchte das Unternehmen Marktführer in Deutschland, Österreich und den USA werden. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, werden weitere Investoren benötigt. Während ihrer Suche traten die Gründer unter anderem bei der VOX-Show „Die Höhle der Löwen auf.

Der ideale Investor für Timeular wäre Frank Thelen. Der Löwe ist nicht nur Experte für Technologie und Online-Lösungen, sondern war auch unter den initialen Investoren von Wunderlist. Thelen konnte in der Vergangenheit bereits mehrere Unternehmen international skalieren und wäre somit der perfekte Investor für den ZEI°-Zeiterfassungswürfel.

Die Unternehmensbewertung von Timeular kann sich sehen lassen. 500.000 Euro wollen die Gründer für 10 Prozent Unternehmensanteil, was die Gesamtbewertung auf 5 Millionen Euro bringt. Ob sie zu den Konditionen einen der Löwen von ihrem Konzept überzeugen konnten, wird sich während der Ausstrahlung von Die Höhle der Löwen heute Abend herausstellen.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.