Wie sie ausschaut, wollte Sony noch nicht verraten.
Wie sie ausschaut, wollte Sony noch nicht verraten.

Wie von vielen Brancheninsidern vermutet, wurde die neue Play Station 4 beim PlayStation Meeting 2013 präsentiert. Bilder von der „Wunderkonsole“ gibt es nicht, Sony hält sich noch bedeckt, Chef Andy House hat sie aber in den höchsten Tönen gelobt. Vorauszuschicken ist, dass die PS4 eine deutlich stärkere Hardware als die PS3 haben wird.


Spieler im Zentrum der Unterhaltung

„Neue Hardware, Software und Online-Funktionen- das Zentrum der Unterhaltung ist nicht mehr das Wohnzimmer, sondern der Spieler, der Konsument“ sagte House und machte Anwesende neugierig. Die PS4 soll nicht „nur“ Spielkonsole, sondern eine Art Plattform sein. Man setzt auf eine fortschrittliche x86-Prozessorarchtektur. Der AMD-Prozessor verfügt über 8 Kerne. Im Gegensatz zur PS3 soll die PS4 Gamer überzeugen. Durch einen Radeon-Grafikprozesser wird eine Rechenleistung von fast 2 Teraflops geliefert und ein 8 GB GDDR5-Arbeitsspeicher. WiFi, USB Ports, Bluetooth und verschiedene Anschlüsse sind natürlich auch vorhanden.

Andy House zur PS4

https://www.youtube.com/watch?v=Xh4NyLJhG6w


DualShock 4-Controller als Highlight

Ein weiteres wichtiges Element der PS4 ist der DualShock 4-Controller. Der alte Controller wurde überarbitet und modernisiert. Es gibt ein Touchpad welches die Navigation in Menüs erleichtert. Eine eingebaute LED-Leiste dient zur Nutzeridentifikation und der dreidimensionalen Erfassung durch eine Stereokamera welche mit der PS4 mitgeliefert wird. Spieler können sich mit Facebook verknüpfen, Spielergebnisse durch einen Ustream teilen und echte Nutzerprofile erstellen. Begleitend gibt es eine iOS und Android App.

Erhältlich Weihnachten 2013

Wann die Play Station 4 genau erhältlich sein wird ist noch nicht genau festgelegt. Ledliglich Weihnachten 2013 wurde genannt. Zu den noch unbekannten Details gehören unter anderem der Preis und das genaue Aussehen bzw. das Design der Spielekonsole.

Infos vom Lead System Architect

https://www.youtube.com/watch?v=93pvt1it3CA

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. user

    22. Februar 2013 at 16:44

    bin mal auf den kopierschutz gespannt, vermutlich wird dadurch alles wieder langsam – der ehrliche kunde bezahlt und hat vermutlich weniger…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.