Zu lange am Schreibtisch zu sitzen ist ungesund. Diese Erkenntnis ist inzwischen auch in vielen Büros verbreitet. Gegenmaßnahmen zu treffen ist aber gar nicht so einfach. Je stressiger der Büroalltag ist, desto öfter gehen die guten Vorsätze über regelmäßige Bewegung verloren. Die Lösung dieser Problematik könnte darin liegen, beides gezielt miteinander zu verbinden. Die Firma LifeSpan entwickelt daher Schreibtische an denen gearbeitet werden kann, während man auf einem Laufband geht. Die Geschwindigkeit ist dabei allerdings deutlich geringer als im Fitnessstudio. Immerhin soll der Bewegungsmechanismus des Körpers zwar in Gang gebracht werden, gleichzeitig aber der normale Büroalltag weiterlaufen: Verschwitzte Hemden sind dabei eher unpraktisch.


Via: LifeSpan
Via: LifeSpan

Die Arbeit wird durch das Workout nicht beeinträchtigt

Vor Beginn des Büro-Workouts muss der Fitness-Schreibtisch dabei auf die richtige Höhe gestellt werden. Ähnlich wie bei klassischen Stehtischen kann die Höhe der Platte dabei an die Größe des Nutzers angepasst werden. Zusätzlich kann dann noch die gewünschte Schrittgeschwindigkeit eingestellt werden. Schon nach wenigen Sekunden stellt sich dann der richtige Rhythmus ein und man arbeitet ganz normal weiter. Wer allerdings mit dem Laptop an einem Stehtisch arbeitet, wird auf Dauer genervt davon sein, ständig nach unten gucken zu müssen. Besser ist es daher einen größeren Bildschirm zu nutzen, der etwas weiter entfernt steht. Ansonsten aber wird die Arbeit durch die Aktivität auf dem Laufband nicht beeinträchtigt.

Das Laufband misst Daten und schickte diese aufs Smartphone

Zusätzlich misst das Laufband auch verschiedene Aktivitätsdaten. So können die gelaufenen Kilometer, die verbrannten Kalorien und die Dauer der täglichen Workouts angezeigt werden. Per Bluetooth lässt sich das Laufband zudem auch mit dem Smartphone verbinden. Dort können die gemessenen Daten dann gespeichert und analysiert werden. Ganz günstig ist die Annschaffung des Bürolaufbands allerdings nicht. Die günstigste Variante von LifeSpan kostet momentan knapp 1800 Dollar. Wer zudem nicht den ganzen Tag laufen oder stehen möchte, benötigt noch einen weiteren Schreibtisch, um ab und an auch ganz klassisch sitzend arbeiten zu können.


Via: DigitalJournal

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

1 Kommentar

  1. Jan

    18. Oktober 2015 at 19:50

    Interessante Innovation. Ich wage aber zu bezweifeln dass sich das durchsetzt. Einfacher ist es doch immer noch, einfach mal einen Gang durchs Büro zu machen. Und ein großes Manko ist, dass man sich an diesen Schreibtisch gar nicht setzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.