Uber arbeitet bereits seit längerem im Stillen an eigenen selbstfahrenden Autos. Erste selbstfahrende Uber-Taxis sollen ab Ende des Monats auf den Straßen von Pittsburgh unterwegs sein.


Uber

 


Selbstfahrende Uber kommen per App direkt zum Kunden

Diese Nachrichten kommen von Bloomberg und berufen sich auf ein Interview mit John Bares, der Ubers Projekt für autonome Autos am Advanced Technologies Center des Unternehmens leitet. Langfristig ist es das Ziel, die Uber-Fahrer mit der selbstfahrenden Flotte zu ersetzen. Die Passagiere können auch dann weiterhin ein Uber mit ihrem Smartphone herbeirufen – nur dass der Wagen dann ohne Fahrer erscheint.

Uber begann bereits im letzten Jahr, in Pittsburgh mit selbstfahrenden Autos zu experimentieren. Vor einigen Monaten bestätigte das Unternehmen offiziell, an einem derartigen Projekt zu arbeiten. Ähnlich wie auch beim selbstfahrenden Bus von Daimler sollen die selbstfahrenden Uber-Autos anfangs noch mit einem menschlichen Fahrer auf dem Fahrersitz erscheinen. Die Passagiere werden bei der Bestellung des Wagens auch nicht wissen, ob sie einen „traditionellen“ oder einen von den neuen Uber-Wagen geschickt bekommen.

100 selbstfahrende Uber bis Ende des Jahres

Bei den selbstfahrenden Autos handelt es sich um Volvo XC90, die mit Sensoren, Kameras, einem Radar und einem modernen GPS-System ausgestattet wurden. Bisher hat Volvo erst ein paar der modifizierten SUVs an Uber ausgeliefert, aber bis Ende des Jahres sollen es 100 Exemplare werden. Nach Informationen von Bloomberg wollen Uber und Volvo 300 Millionen Dollar investieren, um bis 2021 ein vollautonomes Auto zu entwickeln.

Über die genaue Beteiligung von Uber bei der Entwicklung der entsprechenden Technologie ist nicht viel bekannt. Die kommenden Monate werden auf jeden Fall spannend für Uber, während die selbstfahrenden Autos durch die Straßen von Pittsburgh fahren.

via Inhabitat.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.