Das Sprechen mit elektronischen Geräten ist längst nicht mehr nur auf Filme wie Per Anhalter durch die Galaxis oder Space Odyssey beschränkt. Man kann zum Beispiel sein iPhone fragen wie spät es ist, doch der neue Computer UBI ( Ubiquitous Computer) bietet seinem Nutzer viel mehr. Er ist immer betriebsbereit und hört auf gesprochene Fragen und Befehle. Durch das Anstecken an eine Steckdose verbindet sich UBI sofort mit dem Internet. Es kann so Fragen aller Art beantworten, Freunde anrufen und noch viel mehr.


The Ubiquitous Computer: Bald Standard in jedem Haushalt?

Handliche Box reagiert auf „UBI-Ruf“

UBI ist nur 10 x 10 x 3 cm groß und kann in eine normale Steckdose gesteckt werden. Sobald diese geschieht, verbindet es sich automatisch mit dem Internet. Durch das Einschalten werden die Lautsprecher und das Mikrofon aktiviert. Sobald eine Person „UBI“ sagt, reagiert es, und hört zu. Durch eine Spracherkennungs-Software kann UBI zwischen Fragen und Befehlen unterscheiden. So kann man ihn zum Beispiel etwas zu einem Kochrezept fragen. UBI schaut im Internet nach und liefert eine passende Antwort. Durch den Befehl „UBI ruf xx an“ wählt UBI die gespeicherte Nummer und fungiert als Telefon. UBI kontrolliert zudem Umweltzustände wie Temperatur, Licht und Feuchtigkeit. So kann UBI auch verwendet werden, um die Temperatur in den Schlafzimmern zu kontrollieren.

UBI: Kleine, handliche Box kann in jede Steckdose eingesteckt werden

Unterstützung für kranke oder ältere Personen

Das Forscherteam Leor Grebler, Amin Abdossalami und Mahyar Fotoohi sehen UBI auch als Unterstützung für altere oder kranke Personen. Da lediglich die Stimme von Nöten ist, könnte es in vielen Fällen eingesetzt werden. So kann zum Beispiel eine Pflegerin oder die Familie angerufen werden, wenn etwas nicht stimmt oder etwas benötigt wird. Durch einen 4GB Speicher und die Möglichkeit einen Microchip einzufügen, können viele Telefonnummern etc. eingespeichert werden. Außerdem ist das Team offen für weitere Vorschläge und Ideen von anderen Programmierern.


Das Team hofft UBI schon nächstes Jahr für 199 USD anbieten zu können. Durch diesen durchaus leistbaren Preis könnte das Leben der UBI-Nutzer laut den Entwicklern leichter und bequemer gemacht werden.

UBI: Always-On Computer

 

 Quelle: gizmag.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Tilo

    16. August 2012 at 16:40

    Ich finde es ist ein durchaus nettes Gadget aber mehr auch nicht. Zugegeben ein durchaus hilfreiches Gadget. Ist schon verrückt wie weit die Technik reicht. Und den Preis finde ich ebenfalls durchaus akzeptabel. Mal schauen wann das kleine Helferlein auch auf Deutsch zur Verfügung steht.

  2. Der Andere

    17. August 2012 at 11:43

    Ich muss auch sagen, dass es ein nettes Gadget für einen vernünftigen Preis ist. Besonders interessant finde ich die Tatsache, dass die Software open source ist und jeder es umprogrammieren kann. Zusätzliche externe Sensoren sollten das ganze noch individueller konfigurierbar machen. perfekt für meinen Kumpel, der ist Hardwareprogrammierer 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.