Der Güterverkehr wird weltweit in Ballungsgebieten, Städten und Gemeinden vor stets größere Herausforderungen gestellt. Immer mehr Menschen müssen mit Lebensmitteln und Waren versorgt werden. Zudem sichern Lkws auch die Zulieferungen an das Gewerbe, den Handel und die Industrie. Ein weiteres Thema ist der Abtransport. Dem stehen jedoch die zunehmende Sensibilität im Hinblick auf die Abgas- und Geräuschemissionen gegenüber. Mit den immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen und den Forderungen der schrittweisen Reduzierung der Emissionen, ist der Schlüssel der Zukunft die emissionsfreie Mobilität. Daimler Trucks hat heute erneut eine Vorreiterposition eingenommen und mit dem urban eTruck einen rein elektrisch angetriebenen, 26 Tonnen schweren Lkw, mit einer Reichweite von 200 km vorgestellt.


Der neue urban eTruck von Mercedes-Benz

Bei der Vorstellung des neuen urban eTruck von Mercedes-Benz handelt es sich um eine Weltpremiere.  Die Ausgangsbasis bildet ein schwerer dreiachsiger Verteiler-Lkw, der mit einem völlig neuartigen, von Daimler Trucks erdachten, Antriebskonzept versehen wurde. Da wo bei dem Mercedes-Benz Truck zuvor der Motor saß, klafft nun ein Loch. Der konventionelle Antriebsstrang wurde durch eine elektrisch angetriebene Hinterachse ersetzt. Die Elektromotoren sitzen dabei direkt neben der jeweiligen Radnabe und haben  eine maximale Leistung von jeweils 125 kW. Das maximale Drehmoment beträgt 2x 500 Nm. Mit der entsprechenden Übersetzung wird direkt am Rad ein Drehmoment von 11.000 Nm erreicht. Bei Elektromotoren ist das Drehmoment von Beginn an voll da, so dass der urban eTruck auch eine beachtliche Performance und Fahrdynamik erreicht.


Insgesamt ist der eTruck 700 kg schwerer als die vergleichbaren Lkw mit Verbrennungsmotoren. Das ist allerdings kein Problem, was das zulässige Gesamtgewicht anbelangt. Schließlich erlaubt die EU-Kommission bei Lkws mit Alternativantrieben bis zu eine Tonne mehr.

Crashsicher und modular verbaute Batterien mit bis zu 200 km Reichweite

Der urban eTruck von Mercedes-Benz verfügt über ein aus drei Modulen bestehendes Batteriepaket. Die verbauten Lithium-Ionen-Batterien haben eine Gesamtkapazität von 212 kWh und ermöglichen eine Reichweite von bis zu 200 km. Für eine typische Tagestour im Verteilerverkehr ist das laut Mercedes-Benz vollkommen ausreichend. Eine weitere Besonderheit ist die modular aufgebaute Batteriebestückung. So kann diese je nach gewünschter Reichweite durch Weglassen oder Hinzufügen angepasst werden. Geladen wird der eTruck über den europaweit standardisierten „Combined Charging System“ (CCS) Typ 2-Stecker. Sind die Batterien vollständig entleert, beträgt die Ladezeit auf 100 Prozent zwei bis drei Stunden. Die Batterien sind direkt im Rahmen gelagert. Das suggeriert maximale Sicherheit, da die Batterien so bei einem eventuellen Unfall so gut wie möglich geschützt sind. Geladen werden die Batterien an stationsfesten Ladegeräten im Fuhrpark. Hier beträgt die Ladeleistung bis zu 150 kW.

Zukünftiger Einsatz von Verteiler-Lkw in der Stadt

Der neue urban eTruck von Mercedes-Benz fährt lokal abgasfrei und leise durch die Stadt und wird den schweren Verteilerverkehr bis 25 Tonnen in Zukunft bereichern. Das zusammen mit Daimler Trucks entwickelte Antriebskonzept ist bisher einzigartig.

Der eTruck ist somit ein weiterer Meilenstein für den urbanen Güterverkehr. Bereits im März hat Daimler gezeigt, wie der Fernverkehr dank Highway Pilot und Highway Pilot Connect fit für die Zukunft gemacht wird.

Der Vorteil des Elektroantriebs liegt auf der Hand. So sollen vor allem Verteiler-Lkw eingesetzt werden, die Supermärkte in den frühen Morgenstunden mit Ware versorgen. Dank des geräuscharmen Elektromotors dürfte das die Anwohner spürbar entlasten. Neben der Reduzierung der Geräuschemission, können aber auch die Abgasemissionen in hochbelasteteten Ballungsgebieten gesenkt werden.

Serienfahrzeuge ab 2020

Der heute noch verdeckt vorgestellte eTruck von Mercedes-Benz, wird im Rahmen der IAA, die vom 22. bis 29. September 2016 in Stuttgart stattfindet, enthüllt und die Publikumspremiere erleben. Daimler Trucks wird die revolutionäre Technik in den nächsten Jahren konsequent weiterentwickeln und kündigt an, dass die ersten Serienfahrzeuge dieser Art schon Anfang des nächsten Jahrzehnts das Licht der Welt erblicken sollen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.