Geckskin Superkleber
Geckskin Superkleber

Der Geckskin Superkleber wurde von Wissenschaftlern der Universität des US-Bundesstaats Massachusetts in Amherst entwickelt. Als Vorlage zu ihrer Entwicklung nutzten sie die Eigenschaften, mit denen ein Gecko sich an glatten Flächen nach oben bewegen kann. Das von den Wissenschaftlern entwickelte Klebeband soll es für die Zukunft ermöglichen, schwere Gegenstände wie Fernseher auch ohne Schrauben und Bohren an den Wänden zu befestigen. Diese sollen sich mit dem Geckskin Klebefilm einfach an die Wand kleben lassen. Der neu entwickelte Klebefilm soll sich trotz seiner hohen Tragkraft rückstandsfrei von den Geräten und der Wand entfernen lassen. Die Forscher imitieren für den Superkleber die Eigenschaften, mit denen ein Geckofuß das Vielfache des eigenen Körpergewichts an einer glatten, senkrechten Fläche fixieren kann.


Van-Der-Wals-Kraft macht den Gecko Fuß so interessant

Ein Gecko-Fuß nutzt drei Komponenten um an senkrechten, glatten Flächen haften zu können und sich auch an diesen fortzubewegen. Genau diese drei Komponenten, die hohe Kapazität, die Trockenhaftung und die Reversibilität haben die Forscher für Ihren Superkleber Geckskin im imitiert. Die Forscher haben sich anders als in anderen Projekten allerdings nicht allein auf die feinen Härchen an den Gecko-Füßen befinden konzentriert, die als Setae bezeichnet werden. Durch die Form und Eigenschaften der Setae entsteht die sogenannte Van-der-Wals-Kraft, die Anziehungskraft die dem Gecko-Fuß die besonderen Eigenschaften verleiht. Die Natur dient immer wieder als Vorbild für neue Entwicklungen wie auch die Solar Bonasai Bäume zeigen.


Die Forscher nutzen die Komplexität des Gecko-Fußes

Bei der Entwicklung des Geckskin Superklebers haben die Forscher vielmehr Augenmerk auf die Komplexität des gesamten Gecko-Fußes gelegt, die im Zusammenspiel mit den Setaen für die Haftkraft sorgt. Die Forscher setzen bei dem Geckskin Superkleber auf das Zusammenspiel mehrerer Elemente, wie unter anderem Haut, Sehnen und Knochen, so kämen sie ohne die Setae aus. Dieses erklärten die Wissenschaftler in einem Bericht für die Fachzeitschrift Advanced Materials. Eine solche Entwicklung könnte auch für uns diverse Vorteile mit sich bringen. Allein im Bereich der Innenausstattung ließen sich einmal an die Wand gehängte großformatige Fotos, Spiegel oder Fernseher einfach ohne zu bohren oder einen Dübel zu verwenden, von jetzt auf gleich an einer anderen Stelle neu aufhängen. Euch fallen doch sicherlich auch noch einige ausgefallene Verwendungen für den Geckskin Superkleber ein, oder?

Der Gecko-Fuß haftet an Glas (wiki commons)
Der Gecko-Fuß haftet an Glas (wiki commons)

Quelle & Bild

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.