Rechtzeitig zum Frühlingsstart probieren es ein paar Designer auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter mit einem wahrlich „sommerlichen“ Produkt. Das „UVeBand“ schaut nach einem einfachen Armband aus, hat aber einen großen Nutzen. Es misst UVA und UVB Strahlen und vibriert, sobald es Zeit ist, den Sonnenschutz zu erneuern.

Optimal für Kinder und Jugendliche

Obwohl noch nicht überall die Frühlingssonne durchkommt, ist die Mehrheit der Bevölkerung bereit für Sommer, Sonne und wärmere Temperaturen. Für viele bringt dies das lästige Eincremen mit sich. Das UVeBand nimmt einem das Eincremen mit Sonnenschutz zwar nicht ab, aber es erinnert rechtzeitig zum Nachschmieren indem es volle zwei Minuten vibriert. Der Sonnenbrand kann dieses Jahr also leicht vermieden werden. Vor allem für Kinder und Jugendliche, die schnell die Zeit vergessen, ist das Armband perfekt.


Vorschriften der WHO erfüllt

Das UVeBand hat eine Silikon-Ummantelung und ist somit wasserdicht. Es misst regelmäßig UVA und UVB Strahlen und zieht auch in Betracht, wenn der Träger in den Schatten sitzt bzw. Wolken die Sonne verdecken. Generell geht das Armband davon aus, dass man einen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 15 oder mehr verwendet. Sobald das UVeBand Hautkontakt hat, schaltet es ein, wird es abgenommen, schaltet es automatisch aus. Entwickelt wurde das Armband mit einem amerikanischen Dermatologen. Auch die Vorschriften der World Health Organization wurden erfüllt.

12 USD pro UVeBand

Das UVeBand wird durch Sonnenstrahlen betrieben und benötigt daher keine Batterien. Damit man sich sicher sein kann, dass das Armband auch ja funktioniert, vibriert es kurz all Viertelstunde. Sollte das Projekt genügend Geld auf Kickstarter sammeln, wird das UVeBAnd für 12 USD erhältlich sein.

Ohne Sonnenbrand durch den Sommer:

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.