Um Rad- und Motorradfahrern in Zukunft mehr Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten und vor allem auch den Autofahrern deutlichere Signale senden zu können, hat der Designer Elnur Babayev mit Cyclee ein interessantes Gadget entwickelt, das durchaus Zukunkftspotential hat. Im Kern handelt es sich dabei um einen kleinen Projektor, der vor allem bei Dämmerung und im Dunkeln deutliche Signale auf den Rücken von Radfahrern projiziert. Das System ist durchaus auch für Motorradfahrer praktisch.


Cyclee
Cyclee Projektor

Rückenprojektionen für mehr Aufmerksamkeit

Die Mini-Blinker von Motorrädern oder kurz die ausgestreckten Arme von Radfahrern werden als Signale für einen Abbiegevorgang oftmals sehr schnell von Autofahrern übersehen. Eine großflächige Projektion auf den Rücken der Rad- beziehungsweise Motorradfahrer dürfte da schon für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Die Bilder, die auf dem Rücken projiziert werden sollen, können mittels Smartphone App eingestellt werden können. Je nachdem welche Aktion der Fahrer durchführt, passen sich die Zeichen an. Cyclee kann an verschiedenen Fahrradmodellen installiert werden. Dabei variiert lediglich das Befestigungsteil von der Bauform. Das Zusatzgerät selbst, soll jedoch nicht das Rücklicht des Fahrrads ersetzen, sondern eher die Sichtbarkeit ergänzen.

Cyclee
Cyclee App

Am Ende knallt es dennoch

Cyclee reiht sich in die Schlange bereits vorhandener Sicherheits-Gadgets ein, die den Autofahrer mehr für Rad- und Motorradfahrer sensibilisieren sollen. Ob durch derartiges und teilweise recht teures Zubehör wirklich mehr Sicherheit gewährleistet wird, bleibt abzuwarten. Die Idee ist an sich nicht schlecht, auch die Umsetzung hat etwas. Besonders wirksam dürfte Cyclee vor allem in der Dämmerung beziehungsweise Dunkelheit sein.


cyclee

In Kombination mit einem rund-um Lichtpaket und heller reflektierender Kleidung, dürfte man dann schon recht deutlich auf sich aufmerksam machen. Als Rad- und Motorradfahrer kann man dann auch schon gar nicht mehr machen. Es gilt dabei auch seitens der Autofahrer zu sensibilisieren und Technik zum Einsatz zu bringen, die Gefahrensituationen schneller einschätzt und entsprechende Reaktionen auch veranlasst. Moderne Autokameras sollten nicht nur Straßenschilder erkennen und interpretieren, sondern auch Rad- und Motorradfahrer erfassen und analysieren können. Mit Sicherheit wird auch hier seitens der Automobilhersteller bald nachgelegt.

Quellen: Mobilegeeks; Cyclee

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.