Fünf Monate lang arbeitete Ben Kokes, ein Ingenieur aus San Francisco, an einem hi-tech Verlobungsring für seine Freundin. Das Besondere daran? Die Steine des Titaniumring leuchten auf, sobald Ben in der Nähe ist.


Sender in einem Armband versteckt

Julie Nicolais Verlobungsring aus Titanium leuchtet auf sobald ihr Verlobter in der Nähe ist. Wie das funktioniert fragen Sie sich? Im Ring selbst befindet sich eine Kupferspule und unter den Steinen befinden sich LEDs. Sobald sich der Ring in der Nähe eines induzierten magnetischen Wechselfeld befindet, leuchten die LEDs auf. Das Magnetfeld befindet sich innerhalb eines Armbandes welches der Verlobte trägt. Zurzeit muss sich der Ring innerhalb von 7 – 10 cm des Armbands befinden, diese Distanz soll bis zur Hochzeit noch ausgeweitet werden.

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.