Der Traum vom Fliegen ist inzwischen für die allermeisten Menschen in der westlichen Welt längst zur Realität geworden. Flugreisen sind keine exklusiven Veranstaltungen mehr, sondern zu einem Produkt für den Massenmarkt geworden. Möglich wurde dies aber nur, weil die Fluglinien begannen, den Raum innerhalb des Flugzeugs so effizient wie möglich zu nutzen. Passagiere der Economy Class sitzen daher inzwischen vergleichsweise beengt. Doch eine Designstudie der Firma APH macht nun Hoffnung: Demnach ist es mit Hilfe modernster Technik möglich, ein kommerzielles Flugzeug zu bauen, das bis zu 1000 Passagieren ausreichend Platz bietet und dennoch deutlich emissionsärmer um die Welt fliegt als heutige Maschinen.


© 2016 Airport Parking & Hotels Ltd
© 2016 Airport Parking & Hotels Ltd

Die Fenster werden durch riesige Bildschirme ersetzt

Dazu wurde die Form des Fliegers komplett überarbeitet. Die Kabine wurde dabei mehr oder weniger in die Tragflächen integriert, so dass das Flugzeug nun weniger lang, aber dafür breiter ist. Diese Konstruktion bringt zwei Vorteile mit sich: Sie generiert zum einen weniger Luftwiderstand und ist daher effizienter, zum anderen entsteht so mehr Platz an Bord. Dieser soll dann den Plänen der Entwickler zufolge nicht nur für mehr Beinfreiheit genutzt werden, sondern auch um beispielsweise eine Bar und eine Lounge zu integrieren. Auf Fenster müssen die Passagiere dabei allerdings verzichten: Dies spart Gewicht und Materialkosten. Stattdessen sind in die Wände riesige Bildschirme integriert, auf denen die Welt über den Wolken zu sehen ist.

Bis zur Realisierung werden noch mehrere Jahrzehnte vergehen

Auch der Antrieb des Flugzeugs wurde neu entwickelt. Dabei entstand eine Hybridform aus elektrischen Turbinen und klassischen Motoren. Diese sollen zudem mit Biotreibstoff betrieben werden – wie es beispielsweise United Airlines bereits seit längerem testet. Auf diese Weise soll der Flug nicht nur angenehmer, sondern auch umweltfreundlicher werden. Als Zeitrahmen bis zur Realisierung des Projekts sind allerdings noch dreißig bis vierzig Jahre vorgesehen. Auch andere Entwickler haben sich bereits Gedanken über die Zukunft des Fliegens gemacht. So wurde vor kurzem ein Konzeptflugzeug präsentiert, das in elf Minuten von New York nach London fliegen soll. Das Flugzeug Sky Canopy hingegen soll eine eigene Aussichtsplattform für Passagiere bekommen.


Via: APH

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.