Mit der Portfolio-Erweiterung der Marke „View Master“ möchte der Spielzeughersteller Mattel zusammen mit Google in naher Zukunft eine 3D-Brille für Kinder auf den Markt bringen. Mit der Brille sollen Smartphone-Inhalte in der dritten Dimension visualisiert werden.


View Master aus rotem Plastik für 30 Dollar

Zusammen mit Google möchte Mattel die bekannten Stereo-Diabetrachter modernisieren. Statt der Pappscheibe mit kleinen runden Bildern, soll nun ein Smartphone im Inneren Platz nehmen. Google zeigte bereits im Sommer 2014, dass mit einer Pappbrille und einigen Apps ein völlig neues 3D-Erlebnis geschaffen werden kann. Die View-Master Brille soll aus rotem Plastik bestehen und ab Herbst für knapp 30 US-Dollar auf den Markt kommen. Angelehnt am Design der bekannten Diakarten, soll es parallel zu dem modernen Angebot allerdings auch weiterhin kleine Plastikscheiben geben.


Smartphone-Spiele immer beliebter

Spiele für das Smartphone und auch Tablet scheinen vermehrt die Barbie-Puppen abzulösen. Es gibt mittlerweile für nahezu jedes Alter passende Apps, die unter anderem auf spielerischer Art und Weise Vorschulwissen vermitteln, die Kreativität der Kinder fördern oder am Abend gute Nacht Geschichten vorlesen. Der Spielzeughersteller Mattel merkt ebenfalls den Wandel der Zeit. Klassische Produkte unter den Marken „Barbie“ und „Hot Wheels“ beispielsweise verkaufen sich nicht mehr so gut und werden zunehmend durch Smartphone-Games ersetzt.

Mit dem neuen View Master möchte Mattel wieder Land gut machen und den Gewinneinbruch vom zurückliegenden Weihnachtsgeschäft, wenigstes etwas, kompensieren. Ob die Unternehmung gelingt, bleibt abzuwarten. Mit Google an Bord dürfte Mattel jedoch einen kompetenten Partner an der Seite haben.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.