Besonders, wer öfter geschäftlich unterwegs ist, der kennt das Problem: Es ist nahezu unmöglich, einen Anzug in einem Koffer knitterfrei zu transportieren. Diese Erfahrung machten auch die beiden Investmentbanker Vinzent Wuttke (29) und Michael Kugelnik (30). Aus dieser Situation heraus entstand die Idee für ihre Firma Vocier, mit der sie hochwertiges Reisegepäck mit Anti-Knitter-Technik produzieren und verkaufen.


Knitterfreier Anzug direkt aus dem Koffer

Nicht nur Anzüge sind schwer zu transportieren, auch Hemden kommen oft mit knittrigem Kragen am Zielort an. Mit ihrer Firma wollen die beiden Gründer das Leben von tausenden Geschäftsreisenden erleichtert. Das Unternehmen bietet momentan drei Gepäckstücke an: Einen Trolley, eine Aktentasche und eine Carrie-On-Reisetasche für Preise zwischen 245 und 595 Euro.


In unseren Koffern gibt es ein stabiles Innenteil, der Anzug wird quasi beim Schließen um die stabile Mitte gerollt, sodass kein Druck auf ihn ausgeübt wird„, erklärt Wuttke den Trick hinter der Anti-Knitter-Technik. Ein integrierter Bügel sorgt dafür, dass der Anzug auch direkt nach der Ankunft aufgehängt werden kann. Der großzügige Trolley bietet auch genug Platz für Schuhe, Hemden und einen Kulturbeute.

Neben der patentierten Anti-Knitter-Technik zeichnen sich die Gepäckstücke von Vocier durch gute Verarbeitung und hochwertige Materialien aus. Zur Verwendung kommt italienisches Leder und hochfester Automobil-Kunststoff. Die Macher legen nicht nur auf die Funktionalität ihrer Produkte Wert, sondern auch darauf, dass mit ihnen ein Fashion-Statement gesetzt wird.

Vocier bei Die Höhle der Löwen

Um ihre Marke zu einer breit akzeptierten Fashion-Marke zu machen, brauchen die beiden Unternehmer einen starken Partner. Um diesen zu finden, pitchten sie ihr Konzept an die Investoren in der Vox-Show Die Höhle der Löwen.

Bei ihrem Pitch hatten die beiden Gründer ein starkes Argument auf ihrer Seite: In den letzten 10 Monaten gelang es ihnen mit ihrem Online-Shop bereits, 650.000 Euro Umsatz zu machen. Dementsprechend hoch bewerten sie ihr Unternehmen: Für 250.000 Euro bieten sie den Investoren fünf Prozent der Firma an. Mit dem Geld wollen sie den Vertrieb in Asien, den USA und Europa ausbauen und eventuell auch eine Damenkollektion auf den Markt bringen. Der Pitch der beiden Jungunternehmer wird heute Abend ab 20:15 auf Vox ausgestrahlt.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.