WhatsApp ist mit mehr als 600 Millionen aktiven Nutzern die weltweit populärste Messenger-App. Allerdings steht WhatsApp nach wie vor nur als Applikation für mobile Geräte zur Verfügung. Doch der Programmcode von WhatsApp deutet bereits darauf hin, dass der Messenger in Zukunft auch als webbasierte Version für Computer zur Verfügung stehen könnte. Der Popularität von WhatsApp dürfte diese Erweiterung der Funktion sehr zugutekommen.


Whatsapp

Wie das Online-Portal AndroidWorld aus den Niederlanden berichtet, wird es WhatsApp bald auch als Version für Desktop-Computer geben. Somit können Nachrichten nicht mehr nur mit dem Smartphone versenden und empfangen werden, sondern ebenso mithilfe des Computers. Einen solchen Hinweis für die Pläne von WhatsApp ist im Code der Android-App des Multi-Messengers zu finden. Dabei dreht es sich um die Version 2.11.471, wobei die Codezeilen als „WhatsApp Web“ beschrieben und Einzelheiten zum Login-Verfahren des Users bezeichnen.


Offene Fragen zur Webversion von WhatsApp

Fraglich bleibt zum aktuellen Zeitpunkt, wie WhatsApp dann im Detail funktionieren wird, denn derzeit müssen Nutzer noch immer die eigene Rufnummer angeben, um den Service in Anspruch nehmen zu können. Bei der Version für den Desktop würde dies nicht möglich sein. Allerdings könnte hier Facebook eine wichtige Rolle spielen. Das populäre soziale Netzwerk kaufte WhatsApp im Februar 2014 für 19 Milliarden US-Dollar auf.

(via)

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.