Die STFC hat gemeinsam mit der Universität von Glasgow die neue Röntgen-Kamera entwickelt. Die Kamera wurde entwickelt um dreidimensionale Bilder von einzelnen Molekülen zu erhalten.


XFEL´s neue Röntgen-Kamera
XFEL´s neue Röntgen-Kamera

Jede herkömmliche Digitalkamera arbeitet mit 5000 fps, diese Kamera arbeitet mit 4,5 Millionen fps.  Die Kamera soll bei operatorischen Eingriffen verwendet werden, zum Beispiel um schneller bestimmen zu können was gebrochen ist. Die Röntgen-Kamera arbeitet mit 1 Milliarde mal helleren Röntgenblitz als andere gewöhnlichen Röntgen-Kameras.

Video über die XFEL Europa:


Durch diese intensiven Blitze,  können Bilder von einzelnen Molekülen gemacht werden. Der Blitzdauer beträgt dabei gerade einmal 100 Milliardstel einer Sekunde.

Durch den Gebrauch dieser Kamera soll es Wissenschaftlern helfen, die Dinge wie atomare Details von Viren oder die Zusammensetzung voneinzelnen Zellen zu identifizieren und somit zu einem besseren Verständnis der Materie und ihrer Verhaltensweise zu verhelfen.

QUELLE: gizmag

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.