Home » Lifestyle » Air Bonsai: Japanisches Unternehmen lässt Pflanzen schweben

Air Bonsai: Japanisches Unternehmen lässt Pflanzen schweben

Pflanzen werten die heimischen vier Wände nicht nur optisch auf, sondern sorgen auch für ein angenehmes Klima und säubern die Luft. Um die den Bonsai und Co in Zukunft noch besser in Szene setzen zu können, lässt das aus Japan stammende Start-up Hoshinchu die Pflanzen schweben. Der Effekt ist beeindruckend und sorgt für einen Hingucker. Das Projekt wird aktuell per Crowdfunding auf Kickstarter vorgestellt und konnte schon fasst 400.000 US-Dollar einsammeln. Das ursprüngliche Funding-Ziel betrug 80.000 US-Dollar.

fliegender Bonsai

Basis besteht aus Magneten

Im Detail setzt sich das neue Projekt von Hoshinchu aus einer kleinen Pflanze und einer Basis mit Elektro- und Permanentmagneten zusammen. In der Pflanzenkugel ist ein Magnet integriert genauso wie in der Basis, die mit Strom betrieben wird. Die Magneten stoßen sich ab und innerhalb dieses Feldes wird somit ein Schwebezustand realisiert. Ein Starter-Set von Hoshinchu gibts bei Kickstarter ab 200 US-Dollar. Als Pflanzen können auch andere Sorten, neben dem Bonsai, eingesetzt werden. Das sieht wirklich schick aus, was der unten eingebettete Videoclip so zeigt. Jeder der „Little Star“ genannte Bonsai wird mit einem Schwamm versehen, der regelmäßig mit Wasser versorgt werden muss. Die Kampagne läuft am 1. März 2016 aus. Die ersten schwebenden Pflanzen sollen bereits im April ausgeliefert werden.

Air Bonsai im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>