Airbus Visionen
Airbus Visionen

Airbus Ingenieure kreierten ein virtuelles Konzept, in dem sie Ihre Vorstellungen von den Veränderungen darstellen, die die Fluggäste der Zukunft erwarten können. Einer der Punkte dieses Konzeptes soll eine völlige Neuaufteilung der bisherigen Passagierbereiche und Klassen sein. So ist die Rede von einer Smart Tech Zone, die die heutige Economy Class ersetzen soll und im Heck der Flugzeuge der Zukunft untergebracht werden soll. Eine weitere Zone soll die Interaction Zone werden. Diese soll in der Mitte der Airbus Flugzeuge untergebracht werden und den Passagieren die Möglichkeit bieten in einem Lobby Feeling zu entspannen, welches durch Hologramme geschaffen werden soll. In der Vitalizing Zone, die der bisherigen ersten Klasse entspricht, wird laut den Airbus Ingenieuren ein Cabrio-Gefühl Einzug halten. Die Vitalizing Zone soll sich im vorderen Teil der Flugzeuge der Zukunft befinden und über durchsichtige Decke, den Blick auf den Himmel über den Passagieren freigeben.


Interessantes zu den Airbus Visionen im Video


Die Visionen der Ingenieure sind vielfältig

Ein weiteres Highlight der Vitalizing Zone sind sogenannte „Bio-Morphing“ Sitze, die dem Passagier den Luxus von Akupunktur oder Massage ermöglichen. In diesen Hightech Sitzen werden sich noch weitere Features zum Wohle der Passagiere befinden. Weitere Ideen der Ingenieure sind die Möglichkeiten der Telefonate, Videotelefonate oder des Internetzugangs gleich von welchem Sitzplatz. Auch im Hinblick auf die Sitze machen die Ingenieure den Passagieren der Zukunft Hoffnung auf eine deutliche Verbesserung. Neben all diesen Veränderungen zum Wohl der Passagiere will man auch im Hinblick auf die Umwelt aktiv werden. So sollen die neuen Maschinen geringere Emissionen aufweisen.


Innovative Ideen sind Trumpf

Innovative Ideen wie Sitze, die die Wärme der in Ihnen befindlichen Personen in Energie umwandeln, könnten ihren Teil zu den geringeren Schadstoffemissionen beitragen. Leider gehen die führenden Köpfe der Airbus Ingenieure davon aus, dass all diese Veränderungen erst bis zum Jahr 2050 eintreten werden. Also bedeutet das für uns, weiter in engen Sitzreihen von den Flugzeugen der Zukunft, zu denen auch die NASA Bilder veröffentlicht hat, zu träumen.

Quelle: telegraph.co.uk

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

4 Kommentare

  1. EuroTanic

    17. Juni 2011 at 08:09

    In einer Welt, in der täglich zehntausende Kinder an Hunger und vermeidbaren Krankheiten sterben ist es gradezu pervers sich über derartige unsinnige „Verschönerungen“ Gedanken zu machen und Ressourcen dafür zu verschwenden. „Es gibt kein richtiges Leben im Falschen“ sagte schon Adorno. Lasst uns erst mal das Leid au der Welt angehen bevor wir uns weiteren Luxus leisten.

  2. FettesHuhn43

    17. Juni 2011 at 13:56

    sieht ganz schick aus

  3. DDAC

    3. Mai 2012 at 10:12

    @EuroTanic:
    Ich kapier nicht, warum es immer Leute gibt, die was zu meckern haben. Sucht ihr gezielt den ganzen Tag im Internet um den Spruch bringen zu können? Außerdem umso erfolgreicher Airbus ist, desto mehr können die doch auch zurückgeben durch Charity-Aktionen: http://www.flintshirechronicle.co.uk/flintshire-news/local-flintshire-news/2011/12/08/airbus-broughton-workers-raise-money-for-saltney-charity-51352-29912307/. Wie viel hast du denn bis jetzt für die Kinder getan? Denken, dann schreiben 😉

  4. DDAC

    3. Mai 2012 at 10:12

    Ach so, damit wollte ich sagen: Daumen hoch für die fliegende Untertasse 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.