Magibon“ (MRirian) ist ein Youtube Star in Japan. Viele nennen sie aber auch einfach nur „Das Amerikanische Manga Girl„. Die Amerikanerin ist 22 Jahre alt und hat ihren Job als Supermarkt-Verkäuferin mittlerweile an den Nagel gehänkt. Stattdessen sieht sie mit ihren großen Kulleraugen lieber niedlich in ihre Webcam und brabbelt an guten Tagen sogar einige Worte auf Japanisch heraus. Scheinbar ist es genau das was die japanischen Manga-Liebhaber sehen wollen. So ist das Manga-Girl aus den USA bereits schon zu mehreren Talkshows in Japan eingeladen und auch schon bekannte Magazine in Japan haben über den Youtube-Star berichtet. (via)


Hier eines der berühmten American Manga Girl Videos auf Youtube:


Insgesamt wurde dieses Video von Magibon bereits über 4 Mio. mal angesehen!

3 Weitere Videos des amerikanischen Manga-Girls gibt es hier (+1 Song)

Ganz gut gefällt mir auch der Magibon-Song:

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

5 Kommentare

  1. Heff

    25. November 2008 at 01:15

    Nun denn… dem sind ja keine Grenzen gesetzt …

  2. Blutgruppen Rassismus in Japan

    15. Februar 2009 at 14:00

    […] Extremen zu Tage kommen. Dazu gehören auch Phänomene wie Gummipuppen-Bordelle oder Magibon, das amerikanische Manga-Girl. Trend […]

  3. Wurm Germ An

    12. Juli 2009 at 20:29

    22? Die sieht aus wie 12…

  4. deadcherry

    14. August 2009 at 10:29

    O_o…. es gibt wirklich nichts besseres für die gelangweilte europäische Seele als sich mit den verrückten Marotten der Japaner die Zeit zu vertreiben.

    Wems gefällt, eindeutig besser als die meisten Comedysendungen xD

    Aber schon interessant in was für extremen Formen die Dinge in Erscheinung treten, die in der Gesellschaft unterdrückt werden (sollten).

    Japan roxx xD!!

  5. […] Trends, Mobilfunk Add comments Wenn man dem Discovery Channel glauben kann, dann wurde in Japan vor Kurzem ein neuer Klingelton entwickelt, der die Brüste zum wachsen bringt. Natürliche […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.