blut-und-geld


Blood Money – Die Militärausgaben stiegen im letzten Jahr auf Rekordhöhen – Vorne mit dabei sind die US mit einer unvorstellbar hohen Summe von über 600 Milliarden Dollar

Ein ungern gesehener Trend, doch letztendlich ist es einer: Krieg. Mit Krieg lässt sich viel Geld verdienen, das wussten schon unsere Vorväter, doch wieviel ist ein Krieg wert, wenn Milliarden an Euro Jahr für Jahr für das Militär weltweit ausgegeben wird? Das Friedensforschungsinstitut in Stockholm hat just die neuesten Zahlen veröffentlicht, die die USA als unangefochten Sieger, den Lord of War, in dem Rennen um die höchsten Militärausgaben darstellt. Kein Wunder, denn mit sage und schreibe Rekordausgaben von 607 Milliarden US Dollar und insgesamt 41,5 Prozent aller Militärausgaben weltweit lassen sich die Amerikaner nur schwer vom Thron stoßen.


kriegee

Lord of War – Kriege und Konflikte weltweit

Crackdown in Irak – Eine Regierung gegen das eigene Volk

Waffen der Zukunft – Die größte Video Waffensammlung im Netz

Höher Weiter Schneller – Der High Tech Muskelanzug für das Militär kommt

Weiter mit den höchsten Militärausgaben der Welt…

Die Top Ten

Um euch einmal einen Überblick zu geben über die weltweiten Ausgaben für Militär hier nun die TOP TEN Zahlen des Friedensforschungsinstituts in Stockholm:

1. USA

607 Milliarden US-Dollar (41,5%)

2. China

84,9 Milliarden US-Dollar (5,8%)

3. Frankreich

65,7 Milliarden US Dollar (4,5%)

4. Großbritanien

65,3 Milliarden US Dollar (4,5%)

5. Russland

58,6 Milliarden US Dollar (4%)

6. Deutschland

46,8 Milliarden US Dollar (3,2%)

7. Japan

46,3Milliarden US-Dollar (4%)

8. Italien

40,6 Milliarden US-Dollar (2,8%)

9. Saudi Arabien

38,2 Milliarden US-Dollar (2,6%)

10. Indien

30 Milliarden US-Dollar (2,1%)

Amerika auf Number One

Die höchsten Rüstungsausgaben weltweit und das mit Abstand, ja wer könnte es anders sein als das Land mit den Sternchen und Streifen auf der Flagge. Ich stelle mir hier die Frage wieviel Krieg wohl wert sein muss, diese Summen Jahr für Jahr aufzubringen? Wieviel ist Afghanistan und Irak wert? Muss nun auch Iran dazukommen, dass sich die Investitionen rentieren? Niemand investiert so viel Geld, um es einfach so zu verpulvern. Es muss doch einen Grund geben.

Nun wie kommen die, die die Zahlen berechnen unterm Strich auf schwarze Zahlen, wenn solch riesige Summen in die Eroberung von Ländern wie eben Irak oder Afghanistan, gesteckt werden? Wieviel sind die Rohstoffe, wieviel ist die Lage im mittleren Osten tatsächlich wert? Das müssen doch Billiarden sein, die sich die Investoren dort erhoffen. Ein zurück gibt es nicht mehr, nicht nur wegen den Angehörigen von Opfern, die die Kriegstreiber am liebsten brennen sehen würden, auch wegen der Kohle… Das Geld muss reinkommen. Da gibt es kein zurück, sei es, dass man sein eigenes Land belügt und hintergeht. Die Medien scheinen perfekt dafür geeignet zu sein und wie der 11. September gezeigt hat, ist es auch so.

Mir fehlen die Worte

Was soll man dazu sagen? Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte…denn wo ist die Menschheit nur hingekommen? Wie dumm müssen die Erdlinge sein um dorthinzukommen wo sie jetzt stehen? Ich fühle mich teilweise, als wäre ich ein Jahrhundert zu früh geboren… Wird es in 100 Jahren genauso sein oder werden unsere Nachfahren begreifen und die Mittel zu einer Zusammenarbeit so weit vorangeschritten sein, dass Krieg überflüssig sein? Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an die Comicserie Watchman, zu dem es neuerdings auch einen Film gibt. Ich lege Watchmen den Film allen ans Herz, die einmal versuchen wollen zu verstehen, was ich mir denke. Reine Fiktion? Ich hoffe nicht, doch ist es letztlich egal, denn es ist nur eine Frage der Zeit bis der Kragen platzt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

5 Kommentare

  1. critical man

    25. September 2009 at 10:09

    Da fehlt eindeutig die Quelle dazu.
    Bitte mal eine Seite von Stockholm angeben, damit man das nachlesen kann.
    Danke.

  2. Bartosz

    25. September 2009 at 13:13

    Die Quelle ist das Stockholmer Forschungsintitut. Klick mal auf die Webseite da sollte es aktuell ganz groß auf der Startseite stehen.

  3. Bartosz

    25. September 2009 at 13:16

    Hier siehst du zum Beispiel die Ausgaben der USA … für die letzten 20 jahre… http://milexdata.sipri.org/result.php4

  4. Sir Yoga

    1. Februar 2012 at 16:06

    Ach du scheisseeee ^^ die USA suchen mal wieder Gründe in Iran und Syrien rein zu marschieren! Aber diesmal muss es nicht so schlimm sein wie 2001 das die Ammis 3000 ihrer Landsleute killen um in Irak nach „Atomwaffen“ und Terroristen zu suchen. Die haben die Menscheit ja schon drauf „eingestellt“ das zwar nicht jeder Islamist ein Terrorist ist, aber jeder Terrorist ein Islamist. Wenn man die letzten Jahre anschaut und was die Ammis für ihr Militär ausgeben über 600.000.000.000.00 Dollar im Jahr 2011, dann gibts bald nen 3. Weltkrieg, wenn Staaten wie China, Russland und co. sich weiterhin nicht zum Narren halten und sich endlich richtig einmischen. Die Medien werden uns bis zum Schluss für die Ammis stark machen und uns die ach so gerechte Wichtigkeit der Kriege der USA und co. beibringen…. Echt scheisse was da abgeht und die meisten von uns Menschen schauen lieber weg statt hin. Wer die wahren Terroristen sind ist eigentlich logisch und offensichtlich, trotzdem kommen die IMMER davon, denn Krieg ist die Rechtfertigung für Massenmord und „Beschlagnahmung“ von Ressourcen 😉

  5. JBCK1999

    13. Februar 2012 at 00:23

    Das ist aber Klar!! US-Dollar ist ja die Währung vom USA (Die vereinigten Staaten von Amerika). Die US-Dollars denke ich mal, werden dort produziert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.