Coolpeds, die Macher des Briefcase Electric Scooter, haben eine Lösung gefunden um sich ohne großen Kraftaufwand beispielsweise im Flughafen oder durch den langen Flur bis zum Büro, samt Gepäck und Arbeitsutensilien, fortzubewegen. Der Mix aus Elektro-Scooter und Koffer ist dabei sehr gelungen und weltweit der erste seiner Art.


Coolped

Bis zu 20 km/h schnell ist der Briefcase Electric Scooter. Die Reichweite des verbauten Akkus beträgt stolze 10 Kilometer. Für wenige Cents kann der integrierte Akku wieder über den Universal-Lade-Anschluss mit Elektro-Treibstoff gefüllt werden. Der Elektro-Motor treibt das Hinterrad des Scooters an. Der Spezial-Koffer mit tragfähigen Rollen ist bei den meisten Airlines zugelassen und wiegt 7.9 kg. Das Standardmodell des Elektro-Scooter-Koffers ist aktuell für 599 US-Dollar bei dem Patentinhaber Coolpeds erhältlich. Für einen Aufpreis von 100 US-Dollar gibt es ein Spezial-Modell, das mit Solar-Panels ausgestattet ist.


Coolpeds

Die Coolped Koffer sind nicht ganz günstig. Dennoch bieten diese einige Vorteile. Wer völlig erschöpft am Flughafen ankommt und dann noch in Eile den Terminal für den Check-In erreichen muss, dürfte ordentlich an sein Limit gehen. Mit dem Briefcase Electric Scooter erreicht man entspannt und recht flott sein Ziel, das zumindest ist die Intention der Macher. Parallel dazu eignet sich der Scooter mit dem nützlichen Stauraum auch als Gefährt für Schulkinder oder zum Transport des PCs an die Arbeit. Insgesamt also eine clevere Idee und gelungene Umsetzung.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.