Dyson Big Ball Bodenstaubsauger
Der neue Dyson Big Ball Bodenstaubsauger im Test (Bild: Sven Heidorn)

Der neue Dyson Big Ball Bodenstaubsauger mit großer Saugkraft und Luftreinigungsfunktion im Test

Dyson hat mit dem neuen Big Ball einen weiteren leistungsstarken beutellosen Staubsauger auf den Markt gebracht, der mit Einfachheit und Saugstärke glänzen soll. Das praktische Ball-Design macht den Sauger nicht nur smart, sondern sorgt auch dafür, dass der Big Ball sich nach dem Umkippen wieder selbst aufrichtet. Wir haben uns den neuen Bodenstaubsauger einmal genauer angeschaut und für euch getestet.


Dyson Big Ball Staubsauger Unboxing und Test (Bild: Sven Heidorn)
Dyson Big Ball Staubsauger Unboxing und Test (Bild: Sven Heidorn)

Unboxing und Einrichtung

Wie von Dyson gewohnt, kommt der Staubsauger in einem großzügigen bebilderten Karton daher. Die einzelnen Teile sind noch einmal entsprechend verpackt und werden so vor Kratzern bewahrt. Das Unboxing war recht unspektakulär, so dass wir euch das Video dazu ersparen wollen. Nach dem Auspacken haben wir den Big Ball zusammengebaut. Das geschieht nahezu intuitiv und selbst erklärend. Die roten Verbindungsstücke fallen an dem sonst in grau gehaltenem Gerät auf. Wie auch bei anderen Dyson Staubsaugern, ist der Klickmechanismus sehr einfach. Die einzelnen Teile, wie etwa das Verbindungsstück, samt Haltegriff oder das Hauptrohr lassen sich fix zusammenklicken. Der Big Ball ist recht kompakt und das Gewicht ist durchaus noch in Ordnung. Im Lieferumfang enthalten waren die Hauptbürste, mit Turbo-Modus, sowie eine Fugen-Düse als auch eine Polster-Düse. Nachdem die Wunsch-Komponenten zusammengefügt wurden, muss nur noch das ausreichend lange Kabel, mittels Stecker in die Steckdose befördert werden, um dann mit dem Drücken des Powerknopfes zu starten. Der Big Ball verfügt über zwei Filter, die jeweils entsprechend einfach gesäubert werden können. Der Luftfilter reinigt die ausströmende Luft und ermöglicht somit auch Allergikern ein angenehmes Reinigen. Die Ausblasluft ist sauberer, als die Atemluft im Raum. Filter Nummer 2 kümmert sich um den gröberen Schmutz.

Dyson Big Ball Staubsauger
Dyson Big Ball mit Treppen- und Kombidüse; Umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung und Polsterdüse (Bild: Sven Heidorn)

Datenblatt


  • Maße: 34,7 x 39,9 x 30,8 cm
  • Innovative Radial Cyclone Technologie: Entfernt Schmutz, Staub und Allergene aus der Wohnung
  • Ball Technologie: Besonders beweglich, einfaches Manövrieren um Möbel und Kanten, Staubsauger richtet sich von allein wieder auf
  • Höhenverstellbare Bodenbürste für maximale Saugleistung auf Hartböden und Teppichen
  • Technologie: 2 Tier Radial Zyklone
  • Vormotorfilter: Waschbarer Filter
  • Bodendüse: Umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung
  • Saugleistung auf MIN Stufe 252 AW
  • Gewicht: 7.5 kg
  • Kabellänge: 6,60 Meter, maximale Reichweite 9,70 Meter
dyson-bigball-bodenstaubsauger-test-2
Die schwersten Komponenten sind ziemlich tief verbaut, sodass ein maximaler Schwerpunkt erreicht wird. Der Staubsauger richtet sich somit immer von allein wieder auf. Das spart Zeit und macht den Sauger noch flexibler. (Bild: Sven Heidorn)

Dyson Big Ball Bodenstaubsauger im Alltags-Test

Dyson hat dem Big Ball Bodenstaubsauger ein kleines Upgrade spendiert. Der Behälter für den Staub ist nun noch ein Stück größer. Auch im Hinblick auf die hygienische Behälterentleerung hat Dyson noch einmal nachgelegt. Wie einfach und sauber das Ganze funktioniert, seht ihr auch in unserem Testvideo.

Saugkraft und Einstellungsmöglichkeiten

Nachdem die ersten Quadratmeter mit dem Sauger behandelt wurden, fällt zu Beginn schon die Saugkraft auf. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass der Sauger an Kraft verliert und etwaige Partikel nicht sauber aufgenommen werden. Die Bodendüse haftet nahezu wie ein dyson-bigball-bodenstaubsauger-test-4Magnet auf dem Laminat und lässt sich leicht manövrieren. Angenehm ist auch der Haltegriff, der das Saugen mit nur einer Hand durchaus bequem gestaltet. Dank der verschiedenen Materialien wie Gummilippen und kleinen Bürsten, die auf den Bodendüse angebracht sind, werden Holz- und auch Laminatböden natürlich vor Kratzern geschützt. Wir haben auch die Polsterdüse getestet und ein altes Sofa behandelt, das mit Katzenhaaren versehen war. Trotz hartnäckiger Haare, konnten diese restlos aus dem Polster entfernt werden. Auch die Ritzen waren kein Problem. Die Düse saugte sich fest und durch regelmäßiges Abziehen konnte der im Sofa befindliche Staub, samt Haaren emporgeholt und schließlich eingesaugt werden. Das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen. Weiter ging es mit der Reinigung von Teppichen unterschiedlicher Stärke. Hier haben wir von der höhenverstellbaren Funktion der Bodendüse Gebrauch gemacht. Auf mittlerer Saugkraftstufe und leicht erhöht, lässt sich auch Teppich gut reinigen, ohne dass die Düse sich so festsaugt, dass ein „Darübergleiten“ nicht mehr möglich ist. Bei hartnäckigem Schmutz oder tief verwebten Katzenhaaren muss dann aber auch etwas mehr Kraft aufgewendet werden. Der Dyson Big Ball zeigt in solchen Situationen erst recht, wie viel Kraft darin steckt. Das ist schon echt verblüffend. Ist der Saugkraft-Schieberegler, der sich links oben auf der Bodendüse befindet, auf Maximum gestellt, saugt sich die Bürste schon ziemlich fest. Auch hierzu haben wir einmal kurz einen Einspieler im Video. Was die Geräuschkulisse anbelangt, hält sich diese noch im erträglichen. Musik kann durchaus auch während des Saugens laufen gelassen werden. Auch der Aktionsradius ist mit knapp 10 Metern ausreichend. Das Kabel ist mit 6,60 Meter relativ kurz. Positiv ist jedoch auch das auf bis zu 1,25 Meter ausziehbare Saugrohr, so dass auch sonst schwer erreichbare Stellen, ohne große Balance-Akte, behandelt werden können.

Reinigung und Behältervolumen

Dyson setzt bei dem neuen Big Ball Modell auf einen größeren Auffangbehälter, was natürlich begrüßenswert ist. Wir haben knapp 70 Quadratmeter gesaugt und den Behälter so zu einem guten Viertel gefüllt. Nach dieser Menge war übrigens kein Saugkraftverlust spürbar. Dyson wirbt schließlich auch mit diesem Kriterium und hält, was versprochen wird. Der aufgesaugte Schmutz und Staub kann nun noch dyson-bigball-bodenstaubsauger-test-5einfacherer per Knopfdruck hygienisch entsorgt werden. Man kommt nicht direkt mit dem Dreck in den Kontakt. Empfehlenswert ist eine Leerung in einem größeren Eimer. Es funktioniert aber auch in einem kleineren Eimer recht gut, wie ihr im Video sehen könnt. Beim Entleeren solltet ihr euch nicht erschrecken, schließlich fährt zunächst die komplette Behältereinheit nach unten und im nächsten Schritt wird dann die Klappe mittels Hebel geöffnet. Wir empfehlen die Technik vor dem ersten Gebrauch kurz zu testen um im späteren Verlauf dann kein Häufchen neben dem Mülleimer zu haben. Der Mechanismus ist sehr einfach und sauber. Für eine solide Rundumreinigung ist übrigens auch der um 360 Grad verstellbare Griff des Saugrohres ziemlich praktisch und Gelenke-schonend. Einen Staubsaugerbeutel sucht man auch beim Dyson Big Ball Bodenstaubsauger vergebens. Der Auffangbehälter kann einfach gereinigt werden. Zudem ist auch der Luftfilter, der oben sitzt, sehr einfach per Knopfdruck erreichbar. Nach der Entnahme kann dieser unter klarem Wasser ausgespült und getrocknet werden. Einem erneutem Einsatz steht somit nichts im Weg.

Fazit

Dyson hat dem Big Ball Bodenstaubsauger ein schönes Upgrade spendiert, was das kleine Kraftpaket noch runder macht und das gleich in mehreren Belangen. Das Ball-Design ist praktisch. Kippt der Sauger, richtet dieser sich mit einem leichten plopp wieder von allein auf. Das dyson-bigball-bodenstaubsauger-test-3ist ein recht nützliches Feature, das Dyson natürlich auch als eines der Alleinstellungsmerkmale herausschnitzt. Insgesamt ist der Big Ball ein kleiner Allrounder, der hygienisch sauber und gewissenhaft arbeitet. Dyson beweist auch hier Liebe zum Detail und zeigt, dass im Rahmen der Entwicklungen auch auf Nutzerwünsche eingegangen wird. Wir sind mit den bisher getesteten Produkten recht zufrieden und können auch für den neuen Big Ball eine Empfehlung aussprechen. Für den Geräuschpegel und die Saugkraftdemonstration empfehlen wir euch unseren kleinen Vodeoclip zum Dyson Big Ball Bodenstaubsauger. Die Tatsache, dass der Sauger auch die eingesaugte Luft reinigt und sauber aufbereitet ist besonders für Allergiker eine Erleichterung. Der Big Ball von Dyson ist sehr handlich und klemmt nicht so schnell fest. Ein weiterer Pluspunkt geht auch an die hochwertigen Komponenten sowie den einfachen aber auch stabilen Klick-Mechanismus für die Verbindungsstücke. Auch die Aufnahme für den Sauger, wenn dieser verstaut wird, ist so konzipiert, dass die Verbindungsstücke nicht abberechen. Das ist bei anderen Herstellern nach wie vor eine kleine Schwachstelle.

Der neue Dyson Big Ball Bodenstaubsauger im Video

Preis/Verfügbarkeit/Garantie

Das aktuellste Modell der Big Ball Serie ist noch recht frisch auf dem Markt und kann unter anderem direkt bei Dyson erworben werden. Der Bodenstaubsauger kommt mit dem Basis-Düsen-Satz geliefert und kostet bei Dyson 429 Euro. Die Lieferung ist kostenlos und die Garantie beträgt 5 Jahre. Für Fragen zum Staubsauger kontaktiert uns einfach per Mail oder nutzt den Kommentarbereich. Wir stehen mit Dyson im direkten Kontakt und können auch Anregungen und Wünsche weiterleiten. Vielen Dank für euer Interesse an diesem Produkttest.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

1 Kommentar

  1. Christoph

    10. Juni 2016 at 09:38

    Ist dieser Staubsauger auch für Blinde gut nutzbar? Ich meine, ist die Handhabung auch wenn man nichts sieht möglich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.