Der vorinstallierte Internetbrowser der gängigsten Smartphones und Tablets ist sicherlich keine schlechte Wahl, wenn es um das mobile Surfen im Internet und das Abrufen von Informationen geht. Doch leider gibt es hier in der Regel keine Möglichkeit beispielsweise Flashinhalte anzuzeigen, Favoriten zu speichern oder Lesezeichen zu synchronisieren. Um diese Funktionen genießen zu können, muss man sich einen anderen Smartphone Browser aus dem App Store herunterladen. Welcher Webbrowser davon die beste Wahl ist, wollen wir hier aufzeigen.


Hier können Sie sich über die 10 besten Internetbrowser für den PC informieren >>

Die besten Tablet & Smartphone Browser im Vergleich

1. Google Chrome

Google Chrome mobile Browser


Viele Internetnutzer verwenden für ihre Recherchen im Internet oft und gerne den Google-Browser „Chrome“. Seit einiger Zeit gibt es den Lieblingsbrowser vieler Deutschen auch für das Smartphone. Und bereits nach einem kurzen Test überzeugt er durch viele verschiedene Features, die von anderen Browsern gar nicht oder nur in geringerem Maße geboten werden.

Das beste Feature am Google Chrome für Smartphones ist die Möglichkeit, alle Daten, die im Chrome auf dem PC oder Laptop gespeichert sind, auch auf das Smartphone zu übertragen. Dazu gehören Lesezeichen, Chroniken, geöffnete Tabs und vieles mehr. Die Smartphone-Version ist der für den PC sehr ähnlich, so gibt es auch hier die „Inkognito-Funktion„, Ergebnisvorschläge, kurze Ladezeiten und die Rasteranzeige der zuletzt besuchten Seiten. Von anderen Smartphone-Browsern unterscheidet sich Chrome auch durch sein Kontrollfeld zwischen einzelnen Tabs, wodurch die Bedienung erleichtert werden soll.

2. Dolphin Browser

dolphin-browser

Dolphin macht das Surfen auf mobilen Geräten einfacher. Nicht umsonst wurde er schon über 80.000.000 Mal downgeloadet.

Auch hier muss man nicht Tausende von neuen Fenstern öffnen, sondern kann dafür Tabs benutzen, die viel einfacher zu handhaben sind, man kann den Browser sowohl mit Sprachsteuerung als auch mit Gestensteuerung bedienen und man kann den Startbildschirm des Browsers individuell gestalten, um immer auf die Webseiten zugreifen zu können, die gerade relevant sind. Für die Nutzer von diversen sozialen Netzwerken bietet sich mit dem Dolphin Browser ein weiterer großer Vorteil: Man kann damit Webseiten mit einem einzigen Fingertipp auf Facebook, Twitter oder per E-Mail teilen. Und um das mobile Surfen noch einfacher zu machen, kann man auf dem neuen Lieblingsbrowser verschiedene Add-ons installieren, die man auf seine persönlichen Bedürfnisse zuschneiden kann.

3. Mozilla Firefox für Handys

firefox-browser-app

Der Klassiker der Internetbrowser: Firefox. Mit dem beliebten Browser kann man nun nicht nur ganz bequem über den PC im Internet surfen, sondern auch unterwegs. Firefox überzeugt durch seine unglaublich schnellen Ladezeiten, die Möglichkeit, das Smartphone mit dem Browser auf dem PC oder Laptop zu synchronisieren und die individuellen Add-ons. Außerdem muss man sich beim Surfen mit Firefox nicht um seine Sicherheit im Web sorgen, denn man hat die Möglichkeit, die Sicherheits- und Privatsphäreeinstellungen sowie die Menge der Daten, die man im Internet preisgibt, nach eigenem Ermessen zu optimieren. Vereinfacht wird das Surfen auf textlastigen Websites durch den Lese-Modus, der unübersichtliche Artikel lesbarer macht. Für fleißige App-Nutzer bietet sich mit dem Firefox noch ein weiterer Vorteil: Webinhalte können ganz einfach an andere Apps wie Springpad oder Dropbox gesendet werden, oder man speichert die besuchte Website ab und kann sie später auch offline durchlesen.

4. Opera mini

mobiler-webbrowser-opera-mini

Der Opera-Browser besticht zunächst durch seine hochauflösende, übersichtliche und flexible Benutzeroberfläche. Doch in dem Browser-Geheimtipp steckt noch viel mehr. Zum Beispiel bietet er einen Offroad-Modus, mit dem man auch mit einer langsamen und beanspruchten Internetverbindung ohne viel Ärger bequem surfen und auch an Kosten für die Internetverbindung sparen kann. Darüber hinaus verfügt Opera über einen integrierten Download-Manager, mit dem man ganz einfach und unkompliziert Filme und Musik aus dem Internet herunterladen kann. Für die Entdecker unter den Opera-Nutzern bietet der Browser eine „Discover“-Funktion, mit der man topaktuelle Nachrichten mit einem Fingertipp auf dem Browser anzeigen kann. Abgesehen von diesen praktischen Funktionen verfügt Opera auch über die „Basics“ wie dem anonymen Surfen ohne Spuren zu hinterlassen, eine Favoritenanzeige und flüssige Bedienung. Im App store wirbt Opera mini zudem damit der „schnellste Android Browser der Welt“ zu sein.

5. Skyfire Cloud Browser

skyfire-web-browser-iphone

Gerade für Fans von sozialen Netzwerken und Besitzer von Geräten mit iOS-Betriebssystemen ist der Browser „Skyfire“ eine tolle Empfehlung. Denn anders als andere Browser ist Skyfire in der Lage, Flash-Videos auf iOS-Geräten abzuspielen.  Hier muss allerdings beachtet werden, dass mit Flash-Videos auch ausschließlich Flash-Videos gemeint sind – keine Flash-Animationen oder Flash-Spiele. Allerdings sollte diese Möglichkeit für alle Nutzer von iOS-Geräten wie iPhones oder iPads Grund genug dafür sein, sich für Skyfire als Standardbrowser zu entscheiden. Der mobile Internetbrowser war früher für mehrere mobile Betriebssysteme wie Android, Windows und Symbian erhältlich, läuft jedoch mittlerweile nur noch auf Apple iOS Smartphones und Tablets.

Auch für die fleißigen Nutzer von sozialen Netzwerken hat Skyfire einiges zu bieten. Facebook und Co. sind nämlich so nützlich in die Skyfire-Oberfläche integriert, sodass man Nachrichten und Freundschaftsanfragen empfangen und den Onlinestatus anderer Nutzer sehen kann, ohne die Arbeit oder die Recherche unterbrechen zu müssen.

Auch Browser Extensions sind im Skyfire Browser erhältlich. Ganz praktisch ist auch die Funktion die Darstellung von Webseiten für mobiles zu deaktivieren und die PC-Version der Seite anzuzeigen.

6. Puffin Web Browser mit Flash Unterstützung

puffin-webbrowser

Neben den typischen Funktionen eines Browsers für mobile Geräte bietet auch der Puffin Web Browser noch einige andere Features. Das Bemerkenswerteste davon ist vermutlich die Unterstützung des Adobe Flash Players, was sehr praktisch zum Arbeiten und Recherchieren sein kann. Daneben bietet der Puffin Browser sehr schnelle Ladezeiten, die Möglichkeit, Tabs zu öffnen sowie verschiedene Themes und Add-ons. Ein weiteres Feature des Puffin Web Browsers ist das virtuelle Track- und Gamepad, mit dem man eine Maus und einen Controller simulieren kann. Visuell bietet der Puffin Web Browser einen Theater-Modus, mit dem Webseiten ohne lästige Symbolleisten ansehen kann. Auch Puffin behauptet von sich selbst einer der schnellsten mobilen Browser zu sein und dank der Cloud Unterstützung und ihrer optimierten Javascript Engine deutlich schneller als vorinstallierte mobile Browser zu sein. Ein interessantes Feature ist auch das integrierte Gamepad für Spiele sowie die Möglichkeit einen Mauszeiger zu simulieren. Das macht den Puffin Webbrowser für Mobilgeräte zum optimalen Browser für Spiele-Fans. Ob das Tablet auch genügend Power für Spiele hat können Sie in unserem Tablet-Vergleich herausfinden.

Preis für Puffin Web-Browser im Android Store: 2,26 € – Free Version erhältlich

7. xScope Browser

xscope-browser

Der xScope Browser für Smartphones und Tablets punktet durch seine Schnelligkeit und das unglaublich einfache Downloaden von Videos und anderen Dateien. Beim Öffnen eines Videos wird der Nutzer gefragt, ob das Video gleich heruntergeladen werden soll. Wem dies zu aufdringlich und nervig ist, der kann unter anderem dazu Einstellungen im sogenannten „User Agent“ vornehmen, um das Browsen auf persönliche Bedürfnisse abzustimmen. Die Nachteile, die der xScope Browser mit sich bringt, sind jedoch leider beträchtlich. So neigt der xScope Browser gelegentlich dazu zu ruckeln oder gar komplett abzustürzen. Dies kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen auch bei allen anderen Browsern vorkommen. Ein spezifisches Problem des xScope Browsers ist das etwas umständliche Userinterface. Wenn man sich allerdings daran gewöhnt hat, stört man sich daran wahrscheinlich nicht mehr so sehr. Positiv zumindest aus Usersicht ist der Ad-Blocker den man in der Pro Version aktivieren kann um störende Werbung im mobilen Browser auszublenden.

Preis für xScope pro im Android Store: 2,24 €

Fazit des Smartphone Browser Vergleichs

Es gibt sowohl im App Store als auch im Google Play Android Market viele verschiedene mobile Browser für Smartphones und Tablets, die alle ihre speziellen Vorteile und Nachteile mit sich bringen. Die Browser, die von den meisten Usern als nützlich empfunden wurden, sind hier vorgestellt. Allerdings gibt es für jeden Nutzer einen oder mehrere Browser, mit denen er besonders gut zurechtkommt. Deshalb sollte man am besten einige herunterladen und einfach ausprobieren. Die meisten Browser sind komplett kostenlos oder in einer „Lite-Version“ erhältlich, um sie eine Zeit lang ausprobieren zu können, bevor man sich für einen nützlichen Browser entscheidet.

Hast du einen bestimmten Lieblingsbrowser oder Internetbrowser für dein Smartphone der hier noch nicht vorgestellt wurde? Dann schreibe uns deine Empfehlung bitte als Kommentar!

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Niederreiner

    27. Juni 2014 at 15:27

    Ich kann nur den CM (Clean Maser) Browser fast empfehlen. Er ist sehr schnell und hat genau das an board was ich benötige und keinen überflüßigen kram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.