Metamaterialien machen dich unsichtbar
Neue Metamaterialien sollen dich unsichtbar machen.

Wie Nature Materials berichtet An der Universität in Pennsylvania haben Forschen ein neues Metamaterial entwickelt, welches uns einen weiteren Schritt in Richtung „Unsichtbarkeit“ bringt. Wir hatten erst vor wenigen Tagen über eine ähnliche High-Tech für das US Militär berichtet bei der es das Unternehmen Hyper Stealth ging. Das Metamaterial der University of Pennsylvania hat einen ähnlichen Ansatz indem es mit Lichtwellen interagiert und durch spezielle Eigenschaften zu dem exotischen Resultat der Unsichtbarkeit führt. Wie das neue Metamaterial der Uni aussieht und welches Resultat es in der Realität erzeugt, seht ihr im Video der University of Pennsylvania hier bei uns im Trends der Zukunft Blog. 


Wie bei Harry Potter – Neues Material macht dich Unsichtbar

Die Idee hinter Metamaterialien sei es, laut Boris Kuhlmey von der University of Sydney, die Materialien mit Licht interagieren zu lassen wie es Atome tun, doch auf einem viel kleineren Level, mit künstlichen Strukturen die kleiner sind als die Lichtwellen selbst. Dadurch werden optische Eigenschaften wie es bei bei konstitutiven Materialien der Fall ist nicht mehr beschränkt. Man könne die Eigenschaften quasi und fast schon willkürlich bestimmen. Nun haben Cristian Della Giovampaola und Nader Engheta von der University of Pennsylvania eine Art Digitalisierung der Metamaterialen vorgeschlagen, die das Licht genau der anderen Seite wiedergibt, ähnlich wie es auf dem Bild obebn zu sehen ist, nur dass das die Elektronen nicht seitlich sondern genau auf der anderen Seite zu sehen sein sollen.

Das Prinzip der Unsichtbaren Umhänge

Hollow Man und Harry Potter, auch Tom Cruise hatte ihn schon an: Eine Art „Umhang“ die uns unsichtbar machen soll. Das Prinzip diese Umhänge, gleich welche Wissenschaftler auf welchem Teil dieser Erde an einem arbeiten ist bislang immer das selbe: Durch elektrische Stromkreise soll das Licht welches auf der einen Seite ankommt, auf der anderen wieder herauskommen, quasi umgelenkt und nicht reflektiert werden. Display wären auch möglich, die bei zum Beispiel dem Invisible Tower in Süd-Korea eingesetzt werden sollen. Wo Lupen das Licht in eine andere Richtung lenken und Spiegel das Licht reflektieren haben Metamaterialien eine ungewöhnliche Eigenschaft: Diese Materialien können Licht dehnen, strecken, verzerren und in neu dagewesener Art manipulieren, so Tiffany Walsh of Deakin University. Das mache laut Metamaterialen zu einem der größten Hoffnungsschimmer, wenn es um die Zukunft der Unsichtbarkeit geht. Wir hatten uns gefragt wie wohl der Unsichtbarkeits-Anzug des US-Militärs funktionieren könnte. Metamaterialien sind ein erster großer Hinweis auf die geheime Technologie.


Video zu den neuen Metamaterialien aus Pennsylvania

Quelle: IFLScience

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.