DroneDefender
DroneDefender. Handliche Drohnen-Abwehr.

Wir hatten euch in den vergangenen Wochen einige Beispiele für Drohnen-Abwehr-Systeme präsentiert und stellen euch nun ein weiteres vor, welches sich im Gegensatz anderen sehr leicht transportieren lässt. Um genau zu sein, handelt es sich bei dem DroneDefender des Unternehmens Battelle um einen Aufsatz für Waffen, mit dem jedes Gewehr mit Zielrohr in eine effektive Anti-Drohnen-Kanone verwandelt werden kann. So hat man in Ländern wie den USA, eine handliche und leichte Möglichkeit quasi zu jeder beliebigen Zeit, sein Gewehr zu zücken, das System aufzusetzen um eine nahende Drohne binnen Sekunden vom Himmel zu holen. Wie die neuen Drohnen-Abwehr-Kanonen funktionieren seht und lest ihr in diesem Beitrag. 


DroneDefender: Neues Drohnen-Abwehr-System

Schon seit 1929 steht das Unternehmen Battelle aus den USA für Innovationen im Bereich der Nationalen Sicherheit, Gesundheit, Energie und Umwelt. Neben Raketen-Abwehr-Systemen arbeiten die Ingenieure und Wissenschaftler auch an Lösungen für Bohrinseln und vielen anderen industriellen Innovationen. Um das Problem von unliebsamen Drohnen in den Griff zu bekommen, hatten wir euch zum Beispiel ein mobiles und selbstfeuerndes Abwehrsystem von Blighter Surveillance Systems aus England präsentiert, welches mittels Radiowellen Drohnen aus einer Entfernung von zwei Kilometern zu einer Landung zwingt. Auch der DroneDefender funktioniert mit Radiowellen, doch das System ist um einiges handlicher, denn es handelt sich dabei um eine Kanone, leicht genug sie wie ein Gewehr zu halten und zu benutzen. Auch ein Akkubetrieb ist möglich.

DroneDefender im Einsatz
DroneDefender im Einsatz.

Sobald sich Drohnen in einen verbotenen Bereich vorwagen oder für illegale Handlungen genutzt werden, kann man die unbemannten Flugobjekte vom Himmel holen, ohne diese zu beschädigen. Einzig und allein die Steuerungseinheit wird durch die Radiowellen gestört, sodass die Drohnen aus Sicherheitsgründen automatisch eine Landung vornehmen. Diese kontrollierte Landung hat einen großen Vorteil: Sollte die Drohne zum Beispiel mit Sprengstoff ausgestattet sein, kann die Explosion eventuell noch verhindert werden, was bei scharfer Munition und einem unkontrollierten Absturz womöglich nicht der Fall sein würde. Anbei seht ihr das vor kurzem veröffentlichte Video zum neuen DroneDefender von Battelle.


Video zum handlichen DroneDefender

Quelle: DroneDefender

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.