Handprothese aus den USA
Innovativ: Handprothese mit „Gefühl“ aus den USA

Dem Cleveland Veterans Affairs Medical Center und der Case Western Reserve University ist ein Durchbruch im Bereich von Handprothesen gelungen. Es gibt zwar schon die ein oder andere hochentwickelte Handprothese auf dem Markt, doch bislang hatten Träger der Prothesen das Problem, dass sie nicht fühlen konnten, was und mit welchen Druck sie in die Hand nahmen oder berührten. Dies ändert sich nun, denn die neue Handprothese gibt dank moderner Sensoren und einer Schnittstelle zu den Nervensträngen am Oberarm Menschen das Gefühl in den Fingern zurück.


Neue Handprothese gibt dir das Gefühl in den Finger zurück

Laut des MIT Technology Reviews soll die neue Handprothese des Cleveland Veterans Affairs Medical Center und der Case Western Reserve University mit insgesamt 20 Sensoren ausgestattet sein. Jeder dieser Sensoren wird direkt an die Nerven der Patienten geklemmt. Dadurch soll vermieden werden, dass nach mehreren Monaten wie bei der Nutzung mit Elektro-Impulsen die Empfindlichkeit der Sensoren nachlässt. Tests haben gezeigt, dass die Prothese schon 18 Monate lang läuft, ohne das die Empfindlichkeit beeinträchtigt wird. Die neue Handprothese aus den USA ist die wohl hochentwickelteste Handprothese weltweit und könnte vielen Menschen dabei helfen, das Gefühl in den Fingern wieder zu erlangen.

Video zur neuen Handprothese aus den USA


Quelle: MIT Technology Review

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.