Elektroräder der Zukunft
Elektroräder der Zukunft

Das Elektrofahrrad oder das Pedelec ist schon lange nicht mehr neu auf dem Markt. Der Trend geht aber bei diesen Fahrzeugen immer mehr Richtung verbesserter Technik und höherer Leistungen. Gerade im Hinblick auf die Akkulaufzeiten als auch auf den Energieverbrauch der Fahrrad-Motoren, die hier zum Antrieb dienen, haben sich viele Weiterentwicklungen auf dem Markt durchgesetzt. Zudem bieten immer mehr Hersteller die sogenannten E-Bikes oder Pedelecs an. Ein interessantes Konzept zum Thema Bike der Zukunft errang kürzlich einen Designpreis. Das sogenannte Bike 2.0 konnte die Jury unter anderen durch ein besonders ausgeklügeltes Antriebskonzept von sich überzeugen. Unter den Modellen der Elektrofahrräder finden sich Mountainbikes, Reiseräder oder Straßenräder. Eigentlich kann man sagen, dass es mittlerweile fast kein Modell eines Fahrrades mehr gibt, das sich nicht mit einem Motor und der dazugehörigen Energieversorgung ausstatten lässt. Zudem werden auch Bausätze angeboten, mit denen sich ein vorhandenes Fahrrad zum E-Bike umrüsten lässt.


Die Anforderungen an ein E-Bike sollten die Entscheidung für ein Modell bestimmen

Für welches Modell man sich letztendlich entscheiden wird, ist sicherlich von den Anforderungen abhängig, die man an ein Elektrofahrrad oder ein Pedelec stellt. Dazu gehört z.B. die Akku Größe, das Gewicht oder ob Gepäcksträger / Körbe montiert sind.


Ein weiterer denkbarer Aspekt werden die Aufgaben sein, die das elektrische Fahrrad zu bewältigen hat. Wenn man sein Fahrrad z.B. tragen muss um es z.B. im Keller zu verstauen, ist das Rucksack-Fahrrad „Bergmönch“ vermutlich praktischer als ein Fahrrad mit Motor als zusätzliches Gewicht..

Da im Handel eine Unmenge an Elektro-Fahrrädern und Pedelecs angeboten werden, haben wir eine kleine Übersicht der  interessantesten E-Bike-Modelle zusammengetragen.

1. Die Modelle der R-Serie des Schweizer Unternehmens Flyer

Flyer R-Serie Elektrofahrrad
Flyer R-Serie Elektrofahrrad

Besonders sportlich und elegant erscheinen die Pedelecs aus der R-Serie des Schweizer Unternehmens Flyer. Aufgebaut wie ein Rennrad und ausgestattet mit einer elektrischen Tretunterstützung laden die elektrischen Rennräder zu längeren Touren bei sportlichen Geschwindigkeiten ein. Die Räder von Flyer verfügen über einen Mittelmotor von Panasonic. Durch diesen Mittelmotor und dem ander mittleren Rahmenstange verbauten Batteriepack liegt bei diesen E-Bikes der Schwerpunkt so günstig, dass das Fahrverhalten sowohl in schnellen Kurven als auch auf gerader Strecke optimal gegeben ist.

2. eQ Xduro FS von Haibike, ein E-Bike für das Gelände

eq Xduro fs von Haibike
eq Xduro fs von Haibike

Das eQ Xduro FS von Haibike ist ein Fahrrad, das für sportliche Anforderungen im Gelände geschaffen wurde. Ausgestattet mit einem Bosch Mittelmotor mit 36 und 250 Watt Leistung sowie einem Lithium Ionen 8 Ah Akku mit 288 Wh bietet das Elektro Bike auch im Gelände eine leistungsstarke Tretunterstützung für den Fahrer. Das eQ Xduro FS von Haibike wird mit hydraulischen Scheibenbremsen gebremst. Sicherheit, Leistung und Qualität stehen bei diesem E-Bike eindeutig im Vordergrund.

3. Im Hause Utopia-Velo setzt man unter anderem auf sogenannte Nachrüst–Kits, die das Fahrrad zu einem E-Bike machen

Utopia E-Support-Antrieb
Utopia E-Support-Antrieb

Mit dem E-Support Antrieb, hat man die Möglichkeit geschaffen herkömmliche Fahrräder mit einem Elektro-Antrieb nachzurüsten. Das benötigte Zubehör ist so konstruiert, dass es auch im Nachhinein an den Fahrrädern von Utopia montiert werden kann. Besonders praktisch sind die am Gepäckträger montierbaren Akku-Packs. Sicherlich finden sich bald auch solche Nachrüstkits für Fahrräder anderer Hersteller, die das Nachrüsten derer Modelle ermöglichen.

4. Auf Hybridantrieb und Energierückgewinnung setzt man bei den Modellen Delite von Riese und Müller

Delite Hybrid 250 HT MTB
Delite Hybrid 250 HT MTB

Zu den Vorteilen der Delite Modelle von Riese und Müller gehört unter anderem ein optimales Verhältnis zwischen Gewicht und Reichweite. Eine 37 Volt Lithium Mangan Batterie sowie der drehmomentstarke High Torque Motor verleihen dem Hybrid-Mountainbike Durchzugskraft und Fahrdynamik. Das Mountainbike-Pedelec ist sowohl für den Einsatz abseits der Straßen als auch für einen Straßeneinsatz geeignet. Diesess Modell überrascht zudem mit einem Energierückgewinnungs-System, das eine noch längere Laufzeit des Antriebes ermöglicht.

5. Koga bietet den Kunden mit den Modellen der E-Advance Serie E-Bikes die nicht als solche zu erkennen sind

Koga E-Advance Serie E-Bikes
Koga E-Advance Serie

Mit einem E-Bike, das nicht als ein solches zu erkennen ist, überzeugt der Hersteller Koga seine Kunden. Die sogenannte ION Unterstützung macht das Fahrrad zu einem E-Bike, das im Alltag vielfältig eingesetzt werden kann. Durch den nicht auf den ersten Blick sichtbaren Elektro-Antrieb wirken die Bikes aus der E-Advance Serie wie herkömmliche Tourenräder. Viele Menschen scheuen sich zuzugeben, das sie eine Elektro-Tretunterstützung nutzen. Mit den Koga Bikes kommen diese nicht in Verlegenheit hier aufzufallen.

6. Von Hercules wird unter anderem das E-Versa Street Fahrrad angeboten, ein Klapprad mit Elektro Unterstützung

Hercules E-VERSA STREET
Hercules E-VERSA STREET

Witzig, spritzig, innovativ, so lässt sich das E-Versa Street Fahrrad von Hercules am besten umschreiben. Bislang war die langläufige Meinung, das elektro-unterstütze Fahrräder, nur als „Große“ Fahrräder angeboten werden. Das Elektro-Klappfahrrad von Hercules zeigt, das auch kleine, klappbare Fahrräder mit einer elektrischen Trethilfe ausgestattet werden können. Ein 250 Watt Nabenmotor und ein 24 Volt Lithium Polymer Akku verleihen dem Elektro Klapprad die notwendige Tretunterstützung.

Online-Shops für Elektrofahrräder / Pedelecs

Wer sein Elektrofahrrad online kaufen möchte um von günstigeren Preisen als beim Fahrradhändler profitieren zu können, der kann sich auf diesen Onlineshops informieren und die E-Bikes und Pedelecs samt Zubehör auch gleich online kaufen und bestellen. Im Gegensatz zu vielen Fahrrad-Geschäften gibt es in den Onlineshops auch Elektrofahrräder von verschiedenen Herstellern zur Auswahl.

e-ways.de

e-ways onlineshop für elektrofahrräderOnlineshop speziell für Elektrofahrräder, Pedelecs, Elektromobile und E-Bike Zubehör. Marken wie Ave, Ultra-Motor, Kettler, Bionx, Raleigh, Hercules, Elmoto, Winoro, Giant, uvm. sind im Shop mit reichlich Fahrzeugen vertreten. Das Pedelec Vermont E-Jersey gibt es schon ab 999 €.

Fahrrad.de

Fahrrad.de Onlineshop für FarräderEiner der größten Fahrrad-Shops im Internet, der auch eine große Auswahl an eBikes im Angebot hat. Aktuell sind in der Kategorie Elektro-Räder, Pedelecs 124 Produkte zum online kaufen gelistet. Das günstigste Modell von Kreidler kostet momentan 999 €.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Harald

    31. März 2011 at 11:53

    Stimmt, E-Räder liegen zur Zeit voll im Trend. Es gibt aber noch einen interessanten Aspekt bei diesem Trend: der Eigenbau bzw. die Umrüstung mit Umbau-Sets. Diese sind schon recht günstig zu haben (z.B. hier: http://www.elektrofahrrad-einfach.de/Umbausaetze ) und zusätzlich hat man noch Spass am Umbau.

    Gruß,
    Harald

  2. Jerome

    25. April 2011 at 10:48

    Das ist korrekt Harald. Gerade wenn man eine schon im Besitz eines teuren Mountainbikes ist, macht der Umbau sicherlich mehr Sinn. Zudem lässt sich der Umbau ja recht schnell rückgängig machen, wenn man das denn möchte.

    Beim Neukauf sollte man stark auf die Qualität achten. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und dafür ein hochwertiges Pedelec kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.