Volkswagen XL1 - Das 1-Liter Auto
Volkswagen XL1 – Das 1-Liter Auto für das Volk

Das „Einliter-Auto“ von Volkswagen ist ohnehin schon eine bahnbrechende Innovation und nun soll der neue Volkswagen auch noch eine neue Augmented Reality App spendiert bekommen, die es Service-Mechanikern aber auch dem Fahrer ermöglichen soll, den Wagen prinzipiell auch mit wenig Know-How selbständig zu inspizieren wenn etwas mal nicht rund läuft. Die Applikation für den neuen XL1 von Volkswagen wird auch von einem deutschen Unternehmen hergestellt und entpuppt sich als Top-Ergänzung für das Einliter-Auto von Volkswagen.


Infos zum Einliter-Auto XL1 von Volkswagen

Bevor wir zu der innovativen mobile App „MARTA“ kommen, ein paar Informationen zum neuen Einliter-Auto XL1 von Volkswagen. Der ultra-sparsame Wagen wird allerdings vorerst nur in einer Kleinauflage produziert. Volkswagen plant vorerst nur 50 Exemplare des modernen Öko-Flitzers. Schade eigentlich, denn das Design und die Idee des XL1 überzeugen auf ganzer Linie. Der Autobauer will aber erst einmal sehen, wie sich das Modell, das Interesse und der Markt für schlanke und sparsame, sportlich angehauchte Autos entwickelt. Die neuen Erkenntnisse, die aus der Entwicklung des XL1 hervorgehen sollen, so verspricht es Volkswagen in die neuen Modelle des Golf und Up miteinfließen. Das Spritsparmodell des deutschen Autobauers ist bis zum Rand hin vollgestopft mit neuester High-Tech, die den Wagen zu eine optimale Performance mit minimalem Verbrauch verhilft. Wann und zu welchem Preis der XL1 angeboten wird, wird von Volkswagen noch nicht verRaten. Man darf also gespannt sein welches Timing und welche weiterführende Strategie der deutsche Autobauer für das Einliter-Auto wählt.

Top-Ergänzung für den XL1: Die „MARTA“ Augmented Reality App

Volkswagen hat sich mit dem Unternehmen Metaio zusammengetan um für den XL1 eine Augmented Reality App zu bauen. Diese kann zusätzliche Informationen zum Auto und zu einzelnen Teilen auf Smartphones und Tablets anzeigen. So soll es vor allem für Service Techniker einfacher werden, zukünftige Volkswagen Modelle zu untersuchen. Auch Laien könnten mit dem System das ein oder andere über ihr Auto mehr erfahren. Wenn man einen Schritt weiterdenkt und das Tablet an das Auto anschließen könnte, könnte man sogar einzelne Teile des Autos selbständig überprüfen lassen. Quasi wie ein System zur Fehlerbehebungen würden die einzelnen Teile hintereinander angetestet um das Teil zu ermitteln welches den Fehler auslöst. Man kann aber davon ausgehen, dass Volkswagen und Metaio über ein solches System nachgedacht haben.


Empfehlenswert:

Video zur Augmented Reality App für den XL1

http://www.youtube.com/watch?v=4LE_IocFnL0

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.