Fahndungsbilder via DNA bald möglich
Fahndungsbilder via DNA bald möglich

Wie der New Scientist berichtet, wurden am Erasmus University Medical Center in Rotterdam vor kurzem fünf Gene identifiziert, die für das Aussehen des menschlichen Gesichts verantwortlich sind. Diese Informationen könnten in naher Zukunft dazu verwendet werden um via eines DNA Scans Fahndungsbilder von Verbrechern zu erstellen, ohne sie vorher gesehen zu haben. Die Fahndungsbilder via DNA Scan könnten die Polizeiarbeit um einiges erleichtern und das Fassen von Verbrechern beschleunigen. Der leitende Forscher Manfred Kayser sei sich bewusst, dass die Entwicklung der Profilbild-Erstellung via DNA Scans noch am Anfang stehe, allerdings werden aufwendige Studien betrieben um die Entwicklung nach vorne zu bringen. Ein Anfang sei nun gemacht und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Fahndungsbilder allein auf der Grundlage von DNA-Spuren erstellt und zur Überführung von Straftätern genutzt werden können.


Via Dvice und New Scientist Quelle Plos Genetics

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Gast111

    17. September 2012 at 12:39

    Das ist nur noch entwürdigend.

  2. Bernd M.

    18. September 2012 at 09:14

    Wie tief muss man geistig sinken, um so eine Möglichkeit überhaupt in Betracht zu ziehen. Bereits heute werden viele Urteile revidiert, weil DNA Beweise eben doch nicht 100% sicher sind. Aber davon will man in der breiten Öffentlichkeit nichts hören, denn es würde ja das gesamte Beweissystem in Frage stellen.
    Wie krank ist unsere Welt!

  3. Christoph

    18. September 2012 at 10:41

    Man sollte dein einzelnen Beweismittel ihren Stellenwert richtig geben und sich nie auf eine Sache allein verlassen. Dashier wird eine zusätzliche Beweismöglichkeit sein. Man kann sich nie 100%ig sicher sein. Aber wenn alles gegen den Angeklagten spricht DNS-Test, dieser Gesichtstest, Herkunft der DNS Zeugenaussagen usw. dann wird er es gewesen sein. Ab nem bestimmten Punkt muss eine Entscheidung getroffen werden. Das Verfahren wird dabei helfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.